Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 142
Supportnet Computerforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Blitz Angebote
Members
Hilfe
Video

TOP THEMEN
SSD Test
Alles über SSDs

Android Tipps
iPad Tipps
Google Tipps
Windows 8 FAQ
Windows 7 FAQ
E-Mail FAQ
Netzwerk FAQ
Festplatten FAQ
Datenrettung FAQ
Bildbearbeitung FAQ

Top iPhone Apps
Computer Einsteiger
Die 5 besten...
Explipedia
Themen
Direktlinks

Neue Einträge
News einsenden News einschicken
Tipps einsenden Tipp einschicken

SN-LINKS

Suche
Befreundete Seiten
Top Seiten


Supportnet Tipps & Infos

Partitionierung mit Windows 9x und ME und fdisk



Dieser Tipp soll Ihnen beschreiben, wie Sie Festplatten unter Windows 9x und ME mit dem dem Tool fdisk formatieren und partitionieren können.


Partitionieren mit fdisk



Beim Partitionieren wird die Festplatte in Teile aufgeteilt. z.B. eine Festplatte mit 4 GB wird mit zwei 2 GB Partitionen zerlegt, d.h. man erhält statt einem Laufwerksbuchstaben zwei Laufwerke mit jeweils 2 GB oder man richtet sich nur eine Partition mit der ganzen Kapazität ein. Bei Festplatten die größer 2 GB sind kann man die gesamte Kapazität für eine Partition nur nutzen, wenn man die Option beim Start von fdisk "soll die Unterstützung für große Festplatten eingeschaltet werden" o.ä. mit Ja beantwortet. Diese Partition wird dann mit FAT32 formatiert.

Wichtig ! Wer eine Festplatte neu partitioniert löscht damit alle Daten auf der Platte !!!Um Festplatten neu zu partitionieren ohne die Daten zu verlieren kann man verschiedene Programme (Partition Magic, Partition It ....) benutzen.

Zum Patitionieren von neuen Systemen muß man mit einer Bootdiskette (Windows 95 Startdiskette oder anderen Bootdisketten mit fdisk.exe drauf) oder von der Festplatte im DOS Modus booten und dann mit fdisk partitionieren (aufteilen). Um einfach eine neue Festplatte zu partitionieren die zu einem vorhandenem System dazu kommt kann man fdisk auch in einem Dosfenster aufrufen.


Die Optionen von fdisk



fdisk alleine aufgerufen ergibt ein Menü in dem man alles wichtige zum partitionieren findet.

fdisk /mbr formatiert den MasterBootRecord, kann man verwenden um Viren im MBR zu beseitigen oder Bootmanager, die sich im MBR befinden zu löschen.

fdisk /status zeigt die Partitionsdaten an.

Dabei legt man zuerst eine "primäre DOS-Partition" an. Wer dann noch nicht die ganze Festplattenkapazität verbraucht hat legt dann noch eine "erweiterte DOS-Partition" an, in der dann weitere "logische Laufwerke" (jedes "logische Laufwerk" entspricht einem neuen Laufwerksbuchstaben) erstellt werden können

fdisk X /pri erstellt eine primaere DOS Part.

fdisk X /ext erstellt eine erweiterte DOS Part.

Fdisk X /log Erstellt ein logisches Laufwerk.
Anmerkung: X steht wieder fuer die (phys.) Plattennummer 1= 1.Platte 2=...
Befehle 2,3 und 4 funzen nur gemeinsam. z.B. bei einer 400er Platte: z.B.
fdisk 1 /pri:200/ext:200/log:200


Formatierung mit fdisk



Nach einer Partitionierung muß neu gestartet werden. Danach kann man die einzelnen Laufwerke mit format x: (x ist das zu formatierende Laufwerk) formatieren.

Jetzt sollte die Festplatte einsatzbereit sein.

Mehr zum Thema Festplatten im Supportnet Artikel:
Festplatten einbauen partitionieren und formatieren


01.04.2011 von basti83, 4612 Hits


  
[Kommentar schreiben]


MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet


SUCHE

Tippgruppen
Betriebsysteme
Software
Hardware
Netzwerk
Programmierung
Sonstiges

Impressum © 1997-2015 SupportNet
Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Thu Feb 23 09:50:27 2017