Aktive Partition bei WIN 7 64 bit

9,791 Aufrufe
Gefragt 19, Mär 2011 in Windows 7 von depo50
Hallo,

bei Windows 7 64 bit haben viele Rechner eine unsichtbare 100 MB Partition. Meine Frage: Welche Partition muss dann die aktive sein, die 100 MB oder Laufwerk C mit Windows7/64bit, oder beide. Das Notebook wurde mit Fremdsoftware partioniert und verweigert das SP1.

Danke

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 19, Mär 2011 von andreas1956 Experte (2,821 Punkte)
Hallo!

C: sollte die aktive Partition.
0 Punkte
Beantwortet 19, Mär 2011 von Experte (1,281 Punkte)
Hallo depo50,

Welche Partition muss dann die aktive sein, die 100 MB oder Laufwerk C mit Windows7/64bit, oder beide.

wenn die 100 MB-Partition vorhanden ist, ist diese die aktive Partition. Müsstest du aber auch in der Datenträgerverwaltung sehen können.

Das Notebook wurde mit Fremdsoftware partioniert

Wenn das Notebook VOR der Win 7-Installation partitioniert wurde, dürfte die 100 MB-Partition eigtl. nicht erstellt worden sein.

verweigert das SP1

Hier sehe ich keinen Zusammenhang mit der Partitionierung. Wenn die falsche Partition als aktiv gekennzeichnet wäre, würde Windows eher gar nicht starten.

Wie äußert sich denn die Verweigerung des SP1?

Gruß
Seven
0 Punkte
Beantwortet 19, Mär 2011 von depo50
Hallo,

die 2 Antworter sind sich schon mal nicht einig. Na klar sehe ich was aktiv ist, aber das muss nicht richtig sein. Zu Zeit habe ich beide aktiv geschaltet und die Kiste läuft aber......


Das Notebock hatte einen Fehler und bootete nicht . Mit Telefonfernreparaturversuch und Service CD wurde der MBR auf Laufwerk C neu geschrieben jedoch ohne Erfolg. Heute Vormittag bekam ich das Teil auf den Tisch und fand die 100 MB Partition. Nachdem auch hier der MBR neu geschrieben wurde, läuft die Kiste wieder. Ich fand es jedoch seltsam , dass die 100 MB nicht aktiv war, deshalb meine Frage.

Der Fehlercode beim SP1 war 0×800F0A12, ob es da jedoch Zusammenhänge gibt, ist mir noch nicht klar ist aber auch kein akuter Notfall.

Danke erstmal
0 Punkte
Beantwortet 20, Mär 2011 von Experte (1,281 Punkte)
Moin,

Zu Zeit habe ich beide aktiv geschaltet und die Kiste läuft aber......

ist nur C: aktiv, läuft die Kiste nicht, sofern eine 100 MB-Partition ("System") vorhanden ist. Das war in etwa genau das, was ich sagte. :o)

Den MBR interessiert eh nur die erste primäre aktive Partition. Mögliche weitere aktive Partitionen werden ignoriert. - So viel zum nachträglich erwähnten und bereits behobenen Bootproblem.

Der Fehlercode beim SP1 war 0×800F0A12, ob es da jedoch Zusammenhänge gibt, ist mir noch nicht klar ist

Das SP lässt sich auch ohne das Vorhandensein der 100 MB-Partition installieren, selbst wenn diese erst nach der Win 7-Installation wegrationalisiert wurde oder auf der ersten primären und aktiven Partition ein anderes Windows installiert ist. Sollten die Eigenschaften der 100 MB-Partition selbst mittels unbekannter Fremdsoftware auf unbekannte Weise und irreversibel verändert worden sein und diese Änderung die Installation des SP1 verhindern, könnte man

a) die 100 MB-Partition entfernen und anschließend per Systemstartreparatur die Bootdateien auf die zu aktivierende Partition C: schreiben lassen

oder
b) gleich die Systemstartreparatur ausführen und hoffen, dass sie mögliche Modifikationen der 100 MB-Partition erkennt und beseitigt

oder
c) der 100 MB-Partition vorübergehend einen Laufwerksbuchstaben zuweisen, weil dies hier als Workaround bei Fehlercode 0×800F0A12 vorgeschlagen wird

Ich würde bei c) anfangen ;)

Gruß
Seven
...