xp-AntiSpy unter Windows 7 unbrauchbar?

9,108 Aufrufe
Gefragt 17, Feb 2012 in Windows 7 von Zacky
Hallo,

habe soeben "xp-AntiSpy" auf W7 zur Anwendung gebracht... und wundere mich nun über das seltsame Ergebnis, welches ich früher unter Windows XP nicht hatte:
Abgesehen davon, dass eine "Business Edition" angezeigt wird, obwohl es sich um eine Professional Version handelt, werden zahlreiche Punkte vom Setzen eines Häkchens ausgeschlossen, weil da ein Schloss-Symbol davor steht: Klick!

Im Foto ist - nur als Beispiel - der Punkt "Zeit nicht automatisch über des Internet synchronisieren" markiert. Das Feld, wo der Haken gesetzt werden soll (damit diese Funktion unterbunden wird), ist gesperrt, der Haken kann nicht gesetzt werden - wie das?? Hat Antispy keinen Zugriff darauf? Oder wie soll man das verstehen?
Wenn es denn so wäre, dass so viele entscheidende Punkte gar nicht geändert werden können, so wäre Antispy unter W7 ja ein schlechter Witz und nicht zu gebrauchen... Oder habe ich da etwas nicht richtig verstanden?

Gruß

13 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Tune-NUR-Autos
So ist es! Das Tool wurde ursprünglich NUR für Windows-XP entworfen und danach mehr schlecht als recht den Nachfolger-Systemen (Vista & Win-7) angepasst! Da aber, ab Win-Vista die restriktive UAC-Steuerung, bei zahlr. System-Änderungen nicht ohne exkl. Administratorrechte mitspielt, ist dieses Tool für´n AR***!!! ;-)

Ich würde das sog. "Tweaking"-Tool bestenfalls für Windows-XP einsetzen, und auch nur bei sehr wenigen Optionen,..denn es schadet eigentlich mehr als das es nützlich wäre,...außerdem kann man sich damit recht einfach & schell das eigene System kaputtmachen, wenn man nicht genau weiß was die einzelnen Tweaks überhaupt bewirken!:-(

Schmeiß also dieses obsolete !"Tuning"-Gelumpe von der Platte, es hat sich schon längst ´überlebt´! :-I
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Mitglied (457 Punkte)
So ist es, diese Tools macher kaputt als gut. Arbeite lieber an einem stabilen System als an einem schnellen oder schönen.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Zacky
Upps, da hätte ich mir besser mal das das Menü genauer angesehen:
Unter Spezial kann der Administratorenmodus eingeschaltet werden, danach ist der Zugriff auf alle Punkte vollständig gegeben.

Ich dachte es doch! Ein nach wie vor prima Tool, dieses AntiSpy...

Gruß
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Mitglied (457 Punkte)
Naja, es ist immer so eine Sache Tools zu benutzen und nocht zu wissen, was sie eigentlich machen. Alle Einstellungen die das Tool kann, kannst du auch ohne Tool machen, wenn man weiß wie und warum. Ich kann dir nur davon abraten. :) Deine Entscheidung.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Hermann.
So ist es, diese Tools macher kaputt als gut.

Hier geht es um XP-Antispy. Und damit geht überhaupt nichts kaputt.

Arbeite lieber an einem stabilen System als an einem schnellen oder schönen.

Es geht hier einzig um ein sicheres Sysem.
Wenn man von etwas keine Ahnung hat, sollte man lieber die Kla*** halten, statt Blödsinn zu verzapfen.
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Mitglied (457 Punkte)
Ja dann halte dich doch an deine eigen Worte und schweige.
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von Stipper
XPAntiSpy gehört auf jeden Rechner. Sogar unerfahrene Computernutzer können mit der Freeware Ihre Sicherheit im Web erhöhen, weil falsche Einstellungen jederzeit widerrufen werden können.


Quelle
0 Punkte
Beantwortet 17, Feb 2012 von P.P.
Na ja, solche Lob hudelnde Sprüche findeste bei Chip fast zu jedem Programm (Beweis), im Fall von xp-AntiSpy stimmt's ausnahmsweise... ;o)
0 Punkte
Beantwortet 18, Feb 2012 von ralfb Experte (6,857 Punkte)
Hallo,

...soso, ein selbst ernannter "Tuningfuchs", der xp-Antispy nicht wirklich kennt, bzw. nicht mal richtig anschaut ;)

Ich hab das Tool schon zig Mal zum Anpassen vor allem auf neu installierten Systemen benutzt und finde in der Tat, dass es ein "Must Have" auf jeden Rechner ist ...klein und fein!

Zur Lösung aus AW3:

Der Admin-Modus wird in der Hilfe des Tools zwar nicht erwähnt, aber es gibt unter Menü "?" zusätzlich den Punkt "Symbolreferenz, wo auf die Umschaltmöglichkeit hingewiesen wird.

mfg Ralf
0 Punkte
Beantwortet 18, Feb 2012 von adminhere
hallo, xp-antispy wurde meistens für "alexa", "regdone" und andere solche unerwünschte nebenprodukte vom ms verwendet.
daher der name antispy.
als tunig-tool ist es eher weniger zu betrachten.
dafür gab es den TweakUi XP, was den zugriff auf vielen versteckten einstellungen möglich machte.
ob es genauso für den windows 7 gibt, musst du halt selber schauen.

mfg
...