thunderbird, Posteingangs- und Postausgangsserver ändern

852 Aufrufe
Gefragt 13, Sep 2017 in E-Mail Outlook von Helmut123
Hallo, als ewig Gestriger hatte ich bisher noch ungesicherten Mail-Transport und möchte den mittels STARTTLS sicherer machen. Dazu muss ich bei meinem Provider Posteingangs- und auch Postausgangsserver ändern.

Thunderbird fordert mich nach Änderung auf, die Adressen weiterer Ordner wie "Gesendet", "Entwürfe" etc. zu ändern. Ich habe die Bezeichnungen der Server noch nicht geändert, weil ich befürchte, dass die Inhalte der Ordner "Gesendet" etc. dann verschwunden sein könnten.

Ist das so, oder sind die Inhalte ohne weiteres wieder greifbar?

21 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von computerschrat Profi (17,925 Punkte)
Bilst du sicher, dass du andere Eingangs- und Ausgangsserver eintragen musst? Normalerweise kannst du in der Verwaltung der E-Mailkonten im Mailprogramm eintragen, dass die Mails verschlüsselt gesendet/empfangen werden und dann musst du nur noch die Port-nummern bei Ausgans- und Eingangsserver ändern.

Verzeichnisse im Mailprogramm werden da üblicherweise nicht angefasst. Oder willst du nicht auf gesicherte Mailübertragung umstellen, sondern von POP/SMTP auf Imap?

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von Helmut123
Hallo, nein keine Umstellung - habe bereits imap aktiviert.

Die Servereinstellungen waren und sind noch maildo.versatel.de für Eingang und Ausgang. (Versatel nennt jetzt imap4.versatel.de und smtp.versatel.de).

Jedenfalls konnte ich nach versuchter Einstellung auf STARTTLS ohne Änderung der Serverbezeichnung keine Mails mehr abrufen oder versenden. Fehlermeldung: Der Server xxx hat die Verbindung abgebrochen. "Der Server ist ausgefallen oder es gibt Netzwerkprobleme."

Wenn ich auf "ungesichert" zurück umstelle, klappt alles wieder.

Helmut
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von computerschrat Profi (17,925 Punkte)
Hallo Helmut,

wenn du Imap eingestellt hast und STARTTLS benutzen möchtest, musst du als Portnummer für den Server die 143 eintragen. Die Portnummer muss normalerweise für Sende- und Empfangsrichtung getrennt eingestellt werden. Wo das nun genau im Thunderbird steht weiß ich nicht, da ich den nicht benutze, aber es muss direkt neben der Einstellung des Eingangs- und Ausgangsservers und der Verschlüsselungsart stehen.
Die Verschlüsselung muss vermutlich auch für Senden und Empfangen einzeln eingestellt werden.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von Helmut123
Im Posteingangsserver hatte sich Port 143 schon von selbst eingestellt.

Trotzdem habe ich noch mal  Eingangsserver und Ausgangsserver auf STARTTLS umgestellt.

Beim Neustart von thunderbird kam die Fehlermeldung: "Der aktuelle Vorgang in Posteingang ist fehlgeschlagen. Der Server maildo.versatel.de meldet TLS is not enabled."

Mails versenden klappt übrigens mit STARTTLS.


Danke für die schnellen Antworten.

Helmut
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von road-runner Experte (5,771 Punkte)
Hallo,

Bei mir ist der Posteingang auf Port 993 und die Verschlüsselung ist SSL/TLS (allerdings bei einem anderen Provider).

Dennoch: ein test mit diesen Einstellungen kann nicht schaden.

Postausgang steht übrigens auf Port 583 und Verschlüsselung auf STARTTLS.
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von Helmut123
Hallo in die Runde,

das Problem wartet noch auf seine Lösung. Das betrifft nur noch den Empfang.

Im Ausgangsserver habe ich STARTTLS und Port 25. Die Nachrichten gehen jedenfalls raus, und anscheinend verschlüsselter Versand, denn ich bekomme keine Proteste mehr.

Der Eingangsserver dagegen macht weiterhin Probleme:
1) Ungesichert zwar keine Probleme, aber
2) SSL und Port 993, Anmeldung klappt, aber ich habe keinen Zugriff zu neuen Mails
3) STARTTLS der Kontakt wird verweigert mit der Meldung, dass Server TLS nicht unterstützt.

Hinweis: Eingangs wie Ausgangsserver nennen sich gleichlautend maildo.versatel.de

Ich wäre ja schon zufrieden, wenn es mit Punkt 2) funktionieren würde. Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

Helmut123
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von msoceu Experte (2,299 Punkte)
Hallo Helmut,

[quote]Hallo zusammen, konnte oben beschriebenes Problem gerade
lösen. Bin nach langer Suche auf der Versatel HP im Kundenbereich
fündig geworden.

Das Problem war, dass Thunderbird bei der automatischen
Konfiguration des Mailaccounts als IMAP Server > maildo.versatel.de
und als SMTP Server maildo.versatel.de vorgibt.
Mit diesen Servern war zumindest bei mir kein entsprechender
Account unter TB zu erstellen. Je nach ausgewählten Einstellungen:
Verbindungssicherheit/Authentifizierungsmethode wurde entweder
keine Verbindung aufgebaut oder es konnten Mails nicht empfangen
bzw. versendet werden.

Versatel gibt für die Einrichtung von IMAP Mailboxen unter TB den
IMAP Server mx.versatel.de und den SMTP Server mx.versatel.de
vor.

Unter Verwendung dieser Server funktionierte die Einrichtung direkt.
[/quote]

[url=https://www.thunderbird-mail.de/forum/thread/60340-probleme-
beim-einrichten-imap-kontos-von-versatel-gel%C3%B6st/]Quelle[/url]

VG
0 Punkte
Beantwortet 13, Sep 2017 von Helmut123
Hallo und vielen Dank an msoceu und alle anderen,

die letzte Lösung gefällt mir. Aber sie wirft mich zurück auf meine ängstliche Frage am Anfang dieser Diskussion, die ich hier noch mal einfüge:

Thunderbird fordert mich nach Änderung der Server-Bezeichnungen auf, die Adressen weiterer Ordner wie "Gesendet", "Entwürfe" etc. zu ändern. Ich habe die Bezeichnungen der Server noch nicht geändert, weil ich befürchte, dass die Inhalte der Ordner "Gesendet" etc. dann verschwunden sein könnten.

Ist das so, oder sind die Inhalte ohne weiteres wieder greifbar?
Bzw. was muss ich beachten, damit diese Inhalte auf jeden Fall verfügbar sind?

Dank im voraus

Helmut123
0 Punkte
Beantwortet 14, Sep 2017 von road-runner Experte (5,771 Punkte)
Handelt es sich um diese Meldung?

[url]https://www.pic-upload.de/view-33916723/filter.png.html[/url]

Wenn nicht, poste bitte einen Screenshot der Meldung die bei Dir erscheint.
0 Punkte
Beantwortet 14, Sep 2017 von Lucchi__
mailto
...