460 Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von
Hi,

bei mir ist bei einem Board ein seperater Port gewesen, wo Kupfer
Pins zur Verbindung der [xurl=http://www.supportnet.de/ssd|SSD Festplatte einbauen und optimieren]SATA[/url] Verbindung dienen und nun weiß ich
nicht, ob es sich rentiert diese wieder dran zu löten.

Weil mir sind immer die Buchsen bekannt gewesen und diese sind auf
dem Board noch vorhanden.

Hatte jemand ähnliche Probleme mal gehabt und am Board diese
wieder dran gelötet?
Wenn ja, gibt es irgendwo diese zu beziehen?

Vielleicht könnte man auch einen Stecker direkt an das Board drauf
löten vorsichtig.

Weil ansonsten sind die anderen Buchsen Okay, nur ist das mit dem
Port ärgerlich.

Gruß

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Moin, schaue dir die Lötstelle genau an.
Oft sind die Platinen zwei, dreischichtig durchkontaktiert, sehen tut man nur zwei.
Es fehlen sämtliche Angaben zur erwähnten Hardware.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo,

also das Board ist von Elitegroup und trägt die Bezeichnung mcp73t-m5.

Nun habe ich mir überlegt, ob man von einem Sata Kabel direkt eine Verbindung zu dem Port veranlasst.

Weil den SATA Port zu bekommen, ist nicht so einfach,oder ich nehme den von einem defekten Board heraus.

Allerdings wird dies knifflig und wahrscheinlich geht das eher über einen Lötfön.
Denn es gibt dann spezielle Verfahren, um den Port auszutauschen.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (18.3k Punkte)
Hallo josi32,

aus deiner Antwort schließe ich, dass du selbst noch nicht über all zu große Löterfahrung verfügst. Dann solltest du lieber nicht versuchen, den Stecker selbst anzulöten. Die SATA Stecker sind keine SMD-Bauteile, sondern sind mit Beinchen durch die Leiterplatte durchgesteckt. Wenn da vorher etwas drin war, must du die Löcher ersteinmal richtig sauber bekommen, das alleine ist ohne das richtige Werkzeug schon nicht ganz einfach. Dann stellt sich die Frage, warum denn die Stekcer nicht mehr da sind, und wie sie "ausgebaut" wurden.Dabei ist möglicherweise in den Innenlagen der Leiterplatte Schaden entstanden, so dass es nach dem neu Einlöten nicht mehr funktionierten wird. Im ungünstigsten Fall ist das Board hinterher nicht mehr zu benutzen. Wenn dir das Board wichtig ist, dann lass die Lötarbeit lieber bleiben.

Das SATA Kabel aufzuspleißen und die Einzeladern direkt anzulöten wird nicht stabil funktionieren. Die SATA Übertragung nutzt sehr schnelle Signale und deren verzerrungsfreie und noch wichtiger gleichzeitige Übertragung lebt von identischen Leitungslängen, homogenem Wellenwiderstand auf der Leitung und guter gurchgängiger Abschirmung. All das wird dir beim händischen Aufspleißen und Anlöten  der Einzeladern nicht gelingen. Das heißt, du wirst mit einigen Übertragungsproblemen leben müssen, die im besten Fall in Geschwindidgkeitsverlusten durch Fehlerkorrektur, im ungünstigsten Fall in unkorrigierbaren Übertragungsfehlern münden wird.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Löterfahrung schon, weil ich mein Lebenlang als Elektroniker löten musste.

Nur in diesem Fall ist es eben eine andere Sache der SATA Ports.

Leider bringt mich die Antwort nicht weiter, nur bevor es in sein lassen mündet, dann brauche ich keine weitere Hilfe mehr.

Jedoch Danke.
0 Punkte
Beantwortet von
Das Problem ist einfach nur, das man so einfach nicht extra SATA Ports beziehen kann.
Wenn ist dies nur möglich, durch ein defektes Mainboard.

Vielleicht hat dies ja jemand mal gemacht gehabt.
0 Punkte
Beantwortet von
Mainboards zum basteln kannst dir beim Baumarkt holen, da wo
elektro-schrott entsorgt wird.
...