546 Aufrufe
Gefragt in Windows 8 von
Guten Tag,

seit einigen Wochen funktioniert mein windows update nicht mehr, es werden keine updates mehr installiert. Jetzt kommt seit 3 Wochen noch dazu, dass ich mein notebook nicht mehr vollständig herunterfahren kann ohne das er beim nächsten Hochfahren ca 2 Std. braucht. Das läuft dann ab wie folgend:

-Ich schalte das notebook an, das Toshiba logo erscheint

-nach ca 30 bis 40 Min. wird der Bildschirm Schwarz

-nach weiteren 20 bis 30 Min. geht das notebook in den standby

-nach wiederholtem Einschalten komme ich innerhalb  von ca 10 Min bis zum letzten erwähnten Punkt, nach weiteren 10 Min. erscheint auf dem schwarzen Dysplay ein Cursor, das notebook fährt einige Minuten danach wieder in den standby

-nach nochmaligen hochfahren braucht er wieder ca 5 bis 10 Min umbis zum schwarzen Bildschirm mit dem Cursor zu kommen, dieser wird nach inigen Minuten Blau, das notebook landet einige Minuten später wieder im standby.

-nach nochmaligen hochfahren lande ich wieder nach ca 5 Min. beim blauen Bildschirm, der dann nach 5-10 Min. zum login Bildschirm umschaltet:
-nach eingeben des Passwortes dauert es dann noch ein paar Minuten und ich lande auf dem desktop.

Da dieses Verhalten nur beim vollständigen Herunterfahren ersccheint, schicke ich ihn seit 3 Wochen immer in den Hybriden Standby (Hibernate).

Jetzt wollte ich gestern das notebook auf die Werkeinstellung zurücksetzen und stand vor dem selben Problem wie beim herunterfahren.
Nach dem wählen der der entsprechenden Optionen fuhr das notebook runter, das Toshiba logo erschien mit der Anzeige preparing, danach wurde der Bildschirm Schwarz und blieb so für die nächsten 4 Std. ohne Veränderung.
Heute morgen ist es mir nach Versuchen im zweistelligen Bereich gelungen das notebook wieder hochzufahren.

Meine Frage, weiss einer wie ich dieses Problem lösen und das notebook auf die Werkeinstellung zurücksetzen kann?

Es  handelt sich hier um einen Toshiba mit vorinstalliertem windows 8.1, keine CDs im Lieferumfang enthalten.

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Ich tippe auf defektes Motherboard. Meistens issis der Grafikchip..
0 Punkte
Beantwortet von poldie-3 Experte (2k Punkte)
Hallo,

gehe mal ins BIOS und Load Setup Defaults und Exit Saving Changes.
Könnte klappen!? Wenn nicht hier noch mal nachfragen.

MfG
0 Punkte
Beantwortet von
poldie-3

vielen Dank für den Tipp. Hat aber leider nicht funktioniert. Mittlerweile habe ich mir windows 8.1 auf einen USB Stick geladen und versucht diesen beim hochfahren zu nutzen. Der Stick wurde im Boot Menü gewählt, das Toshiba logo erschien mit der Aufforderung "Bitte Warten". Leider wurde der Bildschirm wieder Schwarz und es ging wieder nicht weiter.

Ich habe auch die Passworteingabe im advanced user accounts control panel und die extra Grafikkarte deaktiviert. Auch ohne Ergebnis.
Die Passworteingabe ist zwar als deaktiviert angegeben, trotzdem musste ich beim hochfahren am Ende das Passwort eingeben.

Mir wurde jetzt das Programm "Darik´s Boot and Nuke" empfohlen. Laut Anleitung soll man den PC vom USB-Stick aus booten und die entsprechende Festplatte zum Löschen auswählen. Hiermit soll das ganze System gelöscht werden.

Frage, hat jemand hier bereits Erfahrungen mit diesem Programm gemacht? Und kann ich das Programm auch ohne Neustart des notebooks nutzen, heißt im hochgefahrenen Modus?

Ich befürchte dass das notebook sonst auch hier wieder hängen bleibt.
0 Punkte
Beantwortet von
kann man, muss man aber nicht, zumindest nicht für dein Vorhaben.
Dafür reicht das Tool deiner HDD oder findest du gar beim Toshiba ein entsprechendes Löschtool.
Du kannst alles nehmen das deine HDD richtig erkennt und den MBR löschen kann.
[url=https://dban.org/]DBAN[/url] « mit Kanonen schießen
[sub]dban.org[/sub]

Unter Linux/Ubuntu Live...
kann man auch per [code]dd if=/dev/zero of=/dev/sda1[/code]sda1 als ein Beispiel für die Festplatte, per [i]fdisk -l[/i]
[sub]ubuntuusers.de  « dd » [/sub]

Bloß keine Angaben zum Notebook oder der Festplatte, dies könnte noch einen überfordern.
0 Punkte
Beantwortet von
Das könnt ihr drehen und wenden wie ihr wollt?
Fakt ist, der Lapi ist im Eimer. Technik hält nicht ewig :-)
0 Punkte
Beantwortet von
Na so alt ist das notebook jetzt auch nicht, ranger.
Kurzes update, ccleaner und DBANhaben das Problem nicht behoben. Ich kann beim hochfahren zwar das Boot Menü öffnen, danach bleibt er aber gleich hängen.
Ich weiss nicht ob diese Informationen hier helfen könnten, aber ein Versuch ist es wert.

i7 Prozessor
RAM 8GB
64bit System
1TB Festplatte
Grafikkarten, Intel HD Graphics 4600 und NVIDIA GeForce GT 745M
Die Treiber der Grafikkarten sind aktuell.

Die NVIDIA ist deaktiviert. Passworteingaben sind auch deaktiviert.
Nach dem einsetzten des ccleaner wurde die Hochfahrzeit von den besagten 2Std. auf ca 1/2 Std, ohne standby reduziert. Windows update installiert mittlerweile 1 von 20 updates.

Die erneuten Versuche das notebook auf Werk zu stellen, windows per CD oder USB zu installieren haben nichts gebracht. Es erscheint beim hochfahren das Toshiba logo mit der Meldung "Preparing", verschwindet nach 3-4 Min. und der Bildschirm wird Schwarz. Die Hintergrundbeleuchtung bleibt aktiv.
0 Punkte
Beantwortet von
Ist es eventuell möglich das notebook per USB-Link-Kabel mit einem anderen notebook zu verbinden um über letzteres die Systemfestplatte des ersten zu formatieren?
Danach müsste es doch möglich sein windows 8.1 neu zu installieren, oder?
0 Punkte
Beantwortet von
Viel geschrieben und wie schimpft sich jetzt das Toshiba Teil?
Die Festplatten Bezeichnung?
Immerhin schreibst du ständig "Toshiba Notebook":-D
Nehme ein Live System, Ubuntu Live oder was ähnliches.
Starte damit, schaue was geht.
Teste das Live System, CD oder halt was du da hast am anderen Rechner, damit du weißt, dass es überhaupt funktioniert.
DBAN lass erst mal am anderen Rechner (überhaupt) stecken, das braucht man nur wenn die Festplatte sicher gelöscht werden soll, beispielsweise  zum Verkauf bestimmt.

[quote]Ist es eventuell möglich das notebook per USB-Link-Kabel ...[/quote]Keine Ahnung, ich kam noch nie auf solche Idee.
Was man machen kann/könnte, dann per LAN Boot, dazu müsste aber ein PXE Server mit einem System drauf laufen und dein Notebook übers LAN booten können- aufwendig, aber eine gute Sache.

Kurz, BIOS "load default" (Standardeinstellungen) und im Handbuch nachlesen, wie man das Notebook zurücksetzt.
Geht das nicht, also wie du schon beschrieben hast, funktioniert das mit der CD, dem USB Stick ebenfalls nicht, dann kannst du nicht viel machen.
Lasse das Notebook in einer PC Werkstatt überprüfen.
Die Festplatte ausbauen, ausbauen lassen und diese am anderen Rechner drangehängt (direkt oder per Adapter) platt machen.
Nachher wieder einbauen, im BIOS anmelden und mit der Installation erneut versuchen.

Viel Erfolg!
...