432 Aufrufe
Gefragt in Linux von
Hallo,

wenn ich Ubuntu als Subsystem für [xurl=http://www.supportnet.de/faqsthread/2350237|SIW - System Information for Windows]Windows[/url] 10 starte, werde ich automatisch als root angemeldet.
Wie kann ich Ubuntu so starten, dass immer erst ein Benutzername  eingegeben werden muss?

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, da  sich hier manche schon belästigt fühlen, wenn man nach mehr Infos fragt, einfach mal ins Trübe getaucht...
[code]/etc/lightdm/lightdm.conf[/code] - mit einem Editor öffnen und nach
[code]autologin-user=dein Benutzername[/code]suchen, findest du das so vor, einfach mit [b]#[/b] die Zeile ausschalten und neu anmelden- XFCE Desktop.
Dann gibt es noch:[i] Einstellungen » Sitzung und Startverhalten » Sitzungsübersicht » Sitzungsauswahl beim Starten anzeigen [/i]


Gruß

[sub]ubuntuusers.de[/sub]
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, frag ruhig nach weiteren Informationen.

Also die Datei /etc/lightdm/lightdm.conf finde ich nicht. "No such file or directory"

[quote]Dann gibt es noch: Einstellungen » Sitzung und Startverhalten » Sitzungsübersicht » Sitzungsauswahl beim Starten anzeigen[/quote]
Ich arbeite rein auf der Konsole mit der bash. Also ohne GUI.
0 Punkte
Beantwortet von
Cool, das Wasser ist nun schwarz und zum Raten nehme ich lieber ein Kreuzworträtsel:-D
0 Punkte
Beantwortet von
[quote]frag ruhig nach weiteren Informationen.[/quote]
0 Punkte
Beantwortet von
JessieD ist offenbar so cool, dass er wohl nicht mal zugeben will, dass er keine Ahnung hat.

Also ich kann nur sagen, dass ich bei dieser Anmeldung ebenfalls als root angemeldet werde, ob das so korrekt ist oder nicht, kA. Mich stört es nicht.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo @Gruetzi, hier gibt es keinen "Ironie Tag", ich dachte halt, dass er es kapieren wird und etwas mehr an Infos zum installierten Ubuntu angeben würde.
Und wie soll das hier laufen, eine Frage, dann eine Antwort, um mal antworten zu können?
Cool bin ich, aber kein Hellseher.
Nebenbei erwähnt, als root unterwegs zu sein, ist genau so "optimal" wie beim Windows als Administrator!
Nichts für ungut, aber willst du jemanden ans Bein pinkeln, achte dann auf den Gegenwind...

Gruß

[sub]uname -a, less /etc/group, who -ab[/sub]
0 Punkte
Beantwortet von
[quote]Also die Datei /etc/lightdm/lightdm.conf finde ich nicht.[/quote]
ja, natürlich nicht, gibt ja auch gar kein lightdm in diesem System. Und auch kein XFCE oder sonstwas, ist halt "nur" ein Subsystem ohne grafischen Schnịckschnack


[url=https://docs.microsoft.com/en-us/windows/wsl/user-support]WSL - User Accounts and Permissions[/url]
0 Punkte
Beantwortet von
Ahhhhh, das meint er @WSL, dann hätte er gleich unter Windows 10 posten können, da man es vom Windows aus bedient.

Danke dafür;-D

Hallo @Winux, du musst dich als root anmelden und dann einen Benutzer erstellen, falls es noch nicht passiert ist.
Nachher wie in der verlinkten Beschreibung weiter vorgehen, das mit [b]C:\> lxrun.exe /setdefaultuser username[/b]...(2.)
Und das habe ich mal ausprobiert, aber so ein Gemisch, nee, dann lieber ein Live System, wie Beispielsweise der GRML - ohne GUI, kann aber fast alles und sogar Surfen mit der Maus, dank Links2.

Gruß
...