Supportnet Computer

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

PC startet nicht, Lüfter laufen nicht an aber Motherboard leuchtet





Frage

Folgendes Problem bei meinem Rechner (XP-M 2600, Abit AN7, GF4-Ti, LC-Power 350W,...), der in dieser Konfiguration seit einem Jahr problemlos lief: PC startet nicht mehr, keine Lüfter laufen an (im Netzteil, CPU, Gehäuselüfter), nur die 5V Kontrollleuchte des Motherboards leutet rot und die Post-Code Anzeige zeigt "F." (Zu diesem Code finde ich im Handbuch keinen Eintrag). Die Festplatte läuft ebenfalls nicht, aus den Speakern ertönt nichts! Vorgeschichte: 9in den letzten Monaten wurde nichts an der Hardware verändert, nur das Spiel AOE3 wurde am letzten Freitag installiert. Seitdem schaltete sich der PC nach dem Herunterfahren nach einer Minute selber wieder an (der Netzteilschalter war immer an). Und seit heute passiert nichts mehr, wenn ich den Power-Knopf drücke. Habe schon Grafikkarte & RAM ausgebaut, nur einen RAM Baustein eingebaut, nur mit Grafikkarte und RAM gestartet -> NICHTS PASSIERT! Was kann ich noch machen? Was könnte die Ursache des Fehlers sein: a) Netzteil b) Motherboard c) CPU d) Grafikkarte Bin für jede Hilfe dankbar, Sebastian

Antwort 1 von Verzweifle_NIE

da fällt mir nix besseres ein,
alles zerlegen und wieder zam bauen und hoffen !!

Antwort 2 von BimBamBorius

genau das habe ich hinter mir, Resultat:

Nix passiert

Hoffentlich ist es nur das Netzteil, aber wenn es das wäre:
- warum bekommt dann das Motherboard Strom, die
5V Kontroll-LED leuchtet ja....?

Und mal was zu diesem ABIT Post-Script LED Fehleranzeige:
- was bringt mir sowas, wenn nirgendswo bsws. der bei mir angezeite "F. " Code erklärt wird. Völliger Schwachsinn!!!

Antwort 3 von Verzweifle_NIE

Was passiert denn, wenn du Festplatte und Grake
raus nimmst und Startest ???

Kommen da Piep-Töne ??

Mal das Netzteil und Batterie von Board trennen,
und alles wieder ran und einschalten, was passiert da ??

Antwort 4 von BimBamBorius

Was passiert denn, wenn du Festplatte und Grake
raus nimmst und Startest ???
keine Änderung

Kommen da Piep-Töne ??
Auch dann nicht

Mal das Netzteil und Batterie von Board trennen,
und alles wieder ran und einschalten, was passiert da ??
Damit resete ich das BOIS, richtig? Wenn ich das mache, muss ich im Erfolgsfall nur das BIOS wieder aktuallisieren?
Habe das noch nicht gemacht...


Antwort 5 von Verzweifle_NIE

Das BIOS bleibt schon ganz, da Board läd dann
die BIOS-Defaults vom ROM und speichert diese dann
neu ab.

Bleibt nich mehr viel übrig, das Netzteil !!

Auch komisch, ich hab noch nie ein Netzteil versenkt,
meistens war´s das Board, Prozessor oder RAM

Ich hab schon 8 Boards vernichtet 2 Prozzis und noch
nie nen RAM oder Netzteil !!

Nur das Netzteil wird kaputt, wenn sich der darin befindliche Lüfter sich nicht dreht, dann ist das Netzteil so in einer Stunde kaputt oder früher !!

Antwort 6 von BimBamBorius

Tja, wenn´s das Netzteil wäre, könnte ich heute NAcht halbwegs gut schlafen: ist ein billiges LC_Power dessen Lüfter die meiste Zeit nur auf 5V lief.

Antwort 7 von Verzweifle_NIE

Ich glaub auch nicht, daß das Board was hat.

Kann schon sein, daß das Netzteil das zeitliche gesegnet hat !!

wünsche a guts Nächtle

Antwort 8 von billiboy

Ziehe mal dein ATX-Stecker ab und überbrücke Pin 14 und Pin 15 (das grüne Kabel an Masse legen-schwarz). Das macht man am besten mit einer aufgebogenen Büroklammer. Damit gaukelst du dem Netzteil ein eingeschaltetes Mainboard vor und deine Festplatten oder CD-Roms sollten anlaufen, falls dieses in Ordnung ist.

billiboy

Antwort 9 von BimBamBorius

so, habe das BIOS resetet aber es brachte auch nichts! Hat noch jemand einen Tipp wo der Fehler liegen könnte, wenn nicht muss ich morgen ein billig Netzteil kaufen und nach dem Trial&Error Verfahren vorgehen....

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: