Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Datenrettung von Speicherkarte (Compact Flash card)





Frage

Hallo, Ihr da draussen in den Weiten des Netzes: Wir bräuchten furchtbar dringend einen Tip oder ein Progi, wie man (aus Versehen) gelöschte Dateien, typ xls, wieder rekonstruieren kann, so daß man wieder mit arbeiten kann. War saublöd: haben Zielpfad von eigene Ordner gewechselt (nach Speicherkarte), sahen dann, daß auf unserer Speicherkarte der ganze Kram: ´eigene Ordner´ eigentlich nicht taugte, der Chipdepp hatte aber unsere Dateien auch um gemodelt, die wir auf dem Speicherchip gelöscht hatten (versehentlich), und schwupp - waren die plötzlich auch unter ´eigene Ordner´ nicht mehr da, als wir den Zielpfad rückgänging machten. So ne Art Selbst-erschießung auf Rückwärts.... (Der Verlust ist ziemlich tragisch, aber wir wissen von diversen Datenretter-progis - nur welches, und wo, und kosten solls höchstens wenig!!!) Bitte ganz dringend um Hilfe! Dank euch!!! Gruß der Reverend Raven

Antwort 1 von linuxnewbie

hallo reverendraven (hl2 ?)

da gibts freeware google> pc inspector die hilft.

Antwort 2 von Solo

Hi, das sollte das richtige für dich sein:

File Recovery 3.0 - Windows 95/98/ME/NT4/2000/XP

PC Inspector File Recovery ist ein Datenrettungsprogramm. Es unterstützt die FAT 12/16/32 sowie NTFS, kann also auch auf Windows 2000 und XP Dateien retten. Es findet (wenn möglich) auch auf Festplatten, die ihre Daten und Partitionen komplett verloren zu haben scheinen, automatisch die früher installierten Laufwerke, selbst dann, wenn der Boot Sektor oder die FAT gelöscht oder beschädigt wurden (funktioniert nicht bei NTFS-Systemen).
Es rekonstruiert Dateien mit ihren ursprünglichen Attributen für Uhrzeit und Datum und unterstützt zum Abspeichern von rekonstruierten Daten auch Netzwerklaufwerke.
PC Inspector File Recovery rekonstruiert auch Dateien, bei denen einem Verzeichnis kein Verweis mehr vorhanden ist. Die sogenannte Special-Recovery-Funktion unterstützt unter anderem die Dateiformate ARJ, AVI , BMP, CDR, DOC, DBF, XLS, EXE, GIF, HLP, HTML/HTM, JPG, LZH, MID, MOV, MP3, PDF, PNG, RTF, TAR, TIF, WAV und ZIP.
Achtung, für Datenrettungstools gilt ganz allgemein: Sie können helfen, müssen es aber nicht - es kommt stets auf die konkrete Installation und Situation an. Installieren Sie die aktuelle Version auf keinen Fall auf dem Laufwerk von dem Sie Daten retten möchten! Die Software muss auf einem zweiten unabhängigen Laufwerk installiert und gestartet werden.
PC Inspector File Recovery kann nichts ausrichten, wenn die Ursache des Problems mechanische Schäden am Datenträger sind. Wenn die Festplatte nicht mehr im BIOS erkannt wird oder höchst untypische Geräusche von sich gibt, sollten man bei Bedarf die Hersteller des Tools kontaktieren, die gegen Bezahlung extrem wichtige Daten auch aus defekten Datenträger retten können.

Laut Hersteller lässt sich das Tool nicht nur bei Festplatten, sondern auch bei den Medien Diskette, Smartmedia, Compact Flash und Memory Stick einsetzen. CDs und DVDs unterstützt die Software nicht.

Sie setzen die Software ein, wenn Sie etwa versehentlich eine Datei aus dem "Papierkorb" gelöscht haben, bei der Formatierung Ihrer Festplatte etwas schief gelaufen ist, oder Sie nach einem Systemabsturz Dokumente nicht mehr finden können. In vielen Fällen holt das Tool Ihre Dateien zurück. Weitere Infos zu PC Inspector File Recovery finden Sie unter http//:www.pcinspektor.de/file_recovery/welcome.htm.

MfG

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: