Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Peripherie

Hitachi Festplatte läuft nicht mehr!!! brauche Eure Hilfe!!!





Frage

Hallo, ich habe seit gestern einen Festplatten-Crash und bin im Moment absolut verzweifelt, wie ich an meine Daten komme und diese retten kann??? Also es ist eine 60GB Hitachi Festplatte, die einmal vor ca. 1.5 Jahre bei Hitachi gegen eine defekte IBM 60GB Platte aus Garantiegründen ausgetauscht wurde. Die Stromversorgung der Platte im Rechner wurde in letzter Zeit mehrmals mitten im Betrieb unterbrochen und wieder hergestellt, wo ich leider die Ursache zu spät merken konnte, da mehrere Platten im Rechner installiert sind. Ich weiss, dass dies für eine Platte schädlich ist. Nun seit gestern, als ich den Rechner eingeschaltet hab, wurde die Platte auf einmal nicht mehr im Windows bzw. im Bios erkannt und nach einem Neustart fängt nun die Platte Geräuche von sich zu geben. Ich kann das Geräusch so beschreiben: Die Platte fängt an zu drehen und beschleunigt bis der Lese/Schreib - Kopf aktiv wird und dann fängt sie zu rattern und wiederholt immer wieder den Vorgang, als wurde irgend etwas den Arbeitgang der Platte verhindern und die Platte versucht es immer wieder. Das kann man natürlich nicht 100% beschreiben, wie sich das anhört, vielleicht findet sie die Sektor bzw. richtige Stelle nicht mehr, keine Ahnung!!!:( Ich habe das [b]Drive Fitness Test (v4.06) Tool [/b]installiert aber finde leider nicht die Möglichkeit, wie ich die Platte scannen kann, weil Windows nicht hochfahren kann, solange die Hitachi Platte angeschlossen ist, in dem Moment wenn ich die Stromversorgung von der Platte trenne, fährt Windows XP normal hoch. Wie soll ich nun schaffen, die Platte auf möglichen Fehler zu scannen??? Ich brauche dringend Eure Hilfe!!! Bitte helft mir!!!! Vielen Dank Gruss thxbest

Antwort 1 von nostalgiker6

Für die Zukunft: Regelmässige DATENSICHERUNG angewöhnen!

Antwort 2 von thxbest

Danke für den Tip aber es löst leider jetzt nicht mein Problem.

Antwort 3 von Areth

Hallo

Kling alles in allem nicht gut. Suche mal nach einem Wackelkontakt.

Wenn du die Daten wirklich dringend brauchst, setz dich mit professionellen Datenrettern in Verbindung.

z.B: http://www.ontrack.de/index.aspx

Bei so einem Sound würde ich auf "spanabhebende Datentechnik" tippen. Leider ...

Wenn möglich, versuche die HDD auf einem extra PC mit zusätzlichem IDE - Controller zum Laufen zu bringen. Bei solchen Einsätzen war Win bei mir bis jetzt immer recht "großzügig". Ok, ich verwende da auch W2K. ;-)

Viel Erfolg!
Areth

Antwort 4 von Appache

iene möglichkeit die aber nicht garantiert sicher ist:

kauf dir die gleiche platte nochmal und tausch die steuerplatine aus. vielleicht ist nur die elektronik kaputt. oder gehe in ein computershop der auch gebrauchte sachen hat, dann kannst du es ausporbieren ohne ne neue platte kaufen zu müssen

Antwort 5 von thxbest

denkst Du, ein Computerladen würde mir umsonst seine Festplatte zu Verfügung stellen, damit ich die Elektronik ausprobieren kann? Das glaube ich eher weniger!!!

Antwort 6 von Appache

ja das denke ich, wenn du nett fragst. klingt ja recht vorwurfsvoll :-)

entschuldige , dass ich mir für dich gedanken gemacht habe^^

Antwort 7 von thxbest

ist sehr nett von Dir, ich werde es versuchen. Aber was kostet ungefähr einen Auftrag bei Datenrettungsfirma, wenn alles nicht geht?? Ich weiss, dass es nicht billig ist. .... Leider :(

Antwort 8 von Appache

eine datenrettung ist ziehmlich teuer. das mit der platte solltest echt versuchen. ich hatte das gleiche problem bei einem kunden. dort war die platine durchgeschmorrt. ich bin zu einem gebraucht händler, und fragte ob wir die platine tauschen könnten. haben wir getan- ging. daraufhin habe ihc die platte natürlich gekauft. es sollte allerdings exakt das gleiche modell sein.

bei http://www.data-recovery.de/ kannst dir eine kostenlose diagnose erstellen lassen

Antwort 9 von thxbest

Das Model ist : Hitachi IC35L060AVV207-0 ATA / IDE. Kannst Du mir mal vielleicht ein paar Läden nennen, wo ich das evtl. mit Austausch der Elektronik versuchen könnte?

Wie gesagt, das Geräusch habe ich ja oben soweit es ging beschrieben:

hier nochmal der Ausschnitt:

Ich kann das Geräusch so beschreiben: Die Platte fängt an zu drehen und beschleunigt bis der Lese/Schreib - Kopf aktiv wird und dann fängt sie zu rattern und wiederholt immer wieder den Vorgang, als wurde irgend etwas den Arbeitgang der Platte verhindern und die Platte versucht es immer wieder. Das kann man natürlich nicht 100% beschreiben, wie sich das anhört, vielleicht findet sie die Sektor bzw. richtige Stelle nicht mehr, keine Ahnung!!!:(

denkst Du, es könnte bei solchem Geräusch an defekte Elektronik hängen? Die Elektronik bei mir sieht optisch sehr gut aus, also kein Rauch oder verbrannte Stellen oder Ähnliches.

Danke Dir
Gruss
thxbest

Antwort 10 von Appache

naja, per ferdiagnose ist das eh immer schwierig zu eburteilen was sache ist: wenn du denkst es ist ein mechanische sproblem probiers doch mal bei http://www.data-recovery.de.

wegen der platte hatte ich halt glück, ein händler hatte diese halt bei sich die ihc gebraucht habe ansonsten schau mal bei http://www.festplatten-pool.de/.



gruß

appache

Antwort 11 von MonaLisa

Hast du überhaupt überprüft, ob die Platte
überhaupt noch DREHT ????? ..wenn der Strom angeschlossen ist !!

Wenn diese sich nicht dreht, dann Lager nicht
mehr gut !!

Letzte möglichkeit (klingt kindisch)

du mußt die Platte an-schupsen !!

..........dieser Tip nur, wenn sich die Platte nicht
mehr dreht !!!!

Grus

Antwort 12 von thxbest

also normalerweise, wenn man die Festplatte in die Hand nimmt und per Hand hin und her dreht, hört man eine leichte Bewegung der inneren Scheiben im Innenraum der Platte. Ich weiss aber nicht, ob das bei jeder Platte der Fall sein soll, oder ob das Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich ist.

Jedenfalls als weitere Info, dass dies nei meiner Platte nicht (mehr) der Fall ist. Also man hört nichts beim drehen der Platte per Hand.

Antwort 13 von MonaLisa

da mußt schon fester ruck-artig hin und her ...

mal ne andere Frage...?
ja dreht sich die Platte überhaupt noch, wenn du diese
unter Strom setzt !!

mußt mal mit dem Ohr ganz nah ran !!!!!

Grus

Antwort 14 von thxbest

@MonaLisa

welche Methode ist kindisch?

Die Platte dreht sich bei Stromversorgung, nur der Lese- / Schreibkopf arbeitet nicht richtig, vermute ich mal, vielleicht liege ich auch falsch. Tatscahe ist aber, dass sich die Platte dreht.

Antwort 15 von thxbest

Ich habe die Möglichkeit, das Geräusch, das die Platte von sich gibt aufzunehmen und Euch hier zur Verfügung zu stellen, damit ihr das auch hören könnt.

Dann ist es zwar immer noch Ferndiagnose aber vielleicht sind ja einige unter Euch, die das Geräusch kennen und weiter helfen können.

Wie kann ich den Sound hier zur Verfügung stellen?

Antwort 16 von MonaLisa

mit kindisch meinte ich ..anschupsen, hilft
aber in den meisten Fällen, wenn das Lager nich mehr ok ist !!

Ein ein halb jahre ist normalerweise kein Alter für
so´n hochmodernes Ding !!

Wie ist denn die Platte gejumpert..?

Hast du auf : CableSelect

oder : Slave ??

Mal beide Varianten noch mal versuchen, geht ja nur darum, dass das BIOS die HD erkennt !!

Ich hab mal eine neue C: Platte rein gemacht,
dann hat die Slave-Platte gestreikt auch im BIOS !!

Einzige möglichkeit war, ein 80ig adriges Flachbandkabel und beide Platten auf Cable-Select
im primären Anschlußsockel, die Slave-Platte
am äußeren Stecker (andersrum hats auch nicht gefruchtet)

Auch das Mainboard sollte nicht geoverclockt sein,
(auch das mal testen)

Grus

Antwort 17 von thxbest

Ich würde gerne erstmal den Sound hier reinstellen, wie mache ich das am besten?

Ich kann eine ältere USB 1.0 externe Box für die Platte benutzen und muss nicht unbedingt im PC-Gehäuse die Platte installieren.

Antwort 18 von thxbest

Die Platte lief als slave, habe sie auch im anderen Rechner laufen lassen bzw. USB-BOX, ist das selbe Problem, also Lager usw. ist noch in Ordnung und die Platte dreht.

Ich wusste ehrlich gesagt nicht, was CableSelect bringen soll, wenn die Platte schon Anlaufschwirigkeiten hat und gerade deshalb nicht erkannt wird?

Was hat eigentlich die Steuerelektronik genau an Aufgaben bei der Platte? Ich möchte soweit es geht die Fehlerquote eingrenzen, damit ich endlich den tatsächlichen Fehler finden kann.

Kann ich nun dann den Sound irgendwo hier zum Hören reinstellen?

Antwort 19 von MonaLisa

Deine tolle HD (is ja ne Marken-HD) ist
schlichtweg TOT !!

Gib aber in Zukunft acht, die Festplatten sollen
im PC-Gehäuse ideal montiert sein (nich aufeinander
gestapelt ohne Lüfterkühlung) die Festplatten sollten NICHT heiß werden, nur lauwarm !!

Wie ich sehe hast du generell probeme mit HD´S
zuerst ne IBM (auch ein Markenteil) und dann die
Hitachi ....???

Empfehle dir ein Thermaltake-Gehäuse !!!!

Wenn du wichtige Buchhaltungsdaten drauf hast,
dann einschicken zum Datenretter !!
Sagst denen halt das du z.B.: nur die Excel und Word-Doku. brauchst, den Rest nicht, dann wirds BILLIGER !!

Grus