Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

USB-Drucker Netzwerkfähig machen





Frage

Hallo zusammen, ich hab bei mir den Drucker - Brother DCP-115C USB Printer - [url]http://www.comtech.de/product_info.php?ref=5&pID=7143[/url], den ich an einem normalen Computer über USB angeschlossen habe. Nun habe ich mittlerweile auch einen DSL Modem und einen Router [url]http://www.netgear.de/Produkte/Router/Wireless/MR814/index.html[/url]. Gibt es irgendwelche Geräte (sowas wie Hub, Switch .....) die ich nun nach den Router und vor den Drucker schalten kann, damit der Drucker somit zum Netzwerkdrucker wird?

Antwort 1 von sladdi

ich glaube du kannst dein drucker unter "Druckereigenschaften" als netzwerkdrucker einrichten

Antwort 2 von Gonozal

Moin,
du hast 2 Möglichkeiten:
Entweder gibst du den Drucker im Netzwerk frei, installierst ihn zusätzlich auf dem(n) anderen Rechner(n) und kannst ihn dann nutzen sobald der Rechner an dem der Drucker angeschlossen ist läuft oder
du besorgst dir einen speziellen Anschluss für den Drucker direkt an den Router (bzw. einen Router mit Druckeranschluss). Das hat den Vorteil dass nur der Rechner der druckt laufen muss.

Gruß Gonozal

Antwort 3 von Doc-Jay

Noch eine Möglichkeit sind sog. Printserver. Die Geräte hängen bei uns in der Firma zu Hauf.
Ein Printserver hat einen Ethernet-Anschluß auf der einen Seite und einen USB-Anschluß auf der anderen (die meißten Printserver sind allerdings parallel, beim kauf also aufpassen).
Der Printserver wird in's Netzwerk gehängt und ist dann von jedem Rechner im Netz zu erreichen. DIe Konfiguraton geht meißt recht einfach.
Allerdings unterstützen nicht alle Printserver jeden Drucker, es gibt auch Unterschiede in der Ansteuerung des Druckers. Mach dich also vor dem Kauf kundig ob dein Drucker auch unterstützt wird.

Vorteil vom Printserver: geringer Stromverbrauch da nicht ein extra Rechner laufen muß um drucken zu können, und du kannst einfach weitere Rechner in dein Netz einbringen die dann auch drucken können (mit dem Umschalter aus Antwort 2 geht das leider nicht...)

Gruß

Der Doc

Antwort 4 von Doc-Jay

Ups, hab mich verlesen...
Antwort 2 meint bestimmt auch so einen Printserver.
Es gibt aber auch USB-Druckerumschalter, die den Drucker immer mit dem PC verbinden der garde drucken will. DIe Geräte sind allerdings nicht sonderlich zuverlässig.

Der Doc

Antwort 5 von johannes11

Hallo,

ja genau, sowas wie einen Printserver, oder zumindest das Ergebnis das sich daraus erzielen lässt suche ich.

Die Möglicht, dass ein Computer lauft und ich über diesen dann auf den Drucker zugreife nutzte ich gerade.
Aber dann muss halt immer der Drucker laufen.

Könnt ihr mir bitte genau nochmal sagen, welche Hardware oder Kabel ich brauche für die erste Möglichkeit.
Und wie finde ich bei meinem Drucker raus, ob er das kann?

Danke euch.

Antwort 6 von Gonozal

Hi,
genau so einen Printserver meinte ich :)
Kabel brauchst du keine besonderen, der Drucker muss auch nichts besonderes können. Alles was nötig ist regelt der Printserver, allerdings kosten die Dinger halt so ab 50€, das günstigste Angebot wäre wohl das hier.
Solche Printserver weisen dem Drucker eine eigene IP zu, bei der Installation muss man nur die Installation als Netzwerkdrucker angeben und die entsprechende IP angeben, den Rest erledigt XP.

Gruß Gonozal

Antwort 7 von johannes11

Danke gleich für die Vorauswahl
Aber einen Router habe ich schon.
Würde es nicht langen, wenn ich auf der einen Seite eine USB-Anschluss habe und auf der anderen Seite einen Netzwerkstecker.
Denn einen Router habe ich ja schon.

Antwort 8 von johannes11

Antwort 9 von Gonozal

Hi,
der ist aber genau falschrum, der macht aus einem USB-Anschluss einen Ethernet-Anschluss.
Der Link zu dem Router deswegen weil ein richtiger Printserver halt doch 50€ und mehr kostet. HIER kannst du sehen was der Markt so hergibt.
Einen Stecker von Lan auf ein USB-Gerät habe ich noch nicht gesehen.

Gruß Gonozal

Antwort 10 von Doc-Jay

Nur mit dem mechanischen Anschluß ist es nicht getan, USB und Ethernet haben völlig unterschiedliche Arten Daten zu übetragen (sog. Protokolle). und die Spannungen sind unterschiedlich und und und...

Das Teil aus Antwort 8 ist eine Art Netzwerkkarte für den USB-Anschluß.

Der Drucker muß außerdem sowieso immer laufen wenn du drucken willst, ob an einem Computer oder am Printserver... Nur mal so als Anmerkung... ;-)

http://cgi.ebay.de/2-Fach-BELKIN-USB-Printserver-Bluetooth-Access-Point
_W0QQitemZ290098627029QQcategoryZ79491QQrdZ1QQcmdZViewItem

Das wäre was für dich, weiß aber nicht ob der Printserver deinen Drucker unterstützt.

Der Doc

Antwort 11 von Kusel

hmm ich überleg mir auch schon lange wie ich das lösen könnte!

Habe noch einen Drucker der zwar am pc per usb angeschlossen wird und am drucker selber über son x-poligen (9, 16 wieviel pole sind das ,-) ) angeschlossen wird, zusätzlich ist der anschluss am drucker noch leicht versenkt, beste hp manier! hat da jemand nen vorschlag, ausser printserver, tendiere zu was kleinem, am liebsten sogar wlan-fähig!

danke und gruss

Antwort 12 von Flupo

Schau mal hier!
In der Übersicht musst du jetzt noch nach USB und ggf. WLAN suchen.
Ab knapp 40 Euro plus Versand bekommst du also schon passende Geräte. WLAN wird deutlich teuerer.
Da könnte es durchaus sein, dass ein passender WLAN-Router mit eingebautem Printserver günstiger zu haben ist.

Gruß Flupo

Antwort 13 von Kusel

Danke schön!

Gruss Kusel

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: