Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Rechnerabsturz während DVD-Wiedergabe





Frage

Hallo PC-Freunde Seit 1/2 Jahr habe ich Probleme mit vier identischen Kunden -PC´s. Nach ca. 1/2Stunde tadelloser DVD-Wiedergabe bleibt der Rechner stehen, d.h. das Bild friert ein und der Sound ist aus. Hier hilft nur noch ein Reset, da auch mit der Tastatur nichts mehr geht. Es handelt sich bei allen vier PC´s um dieselbe Konfiguration: -NMC-Mainboard (NMC-5VMXe) mit Via MVP3 Chipsatz und UDMA-66 Controller -AMD K6-II 450MHz CPU - 128MB RAM PC-133 - 10GB HD - ZIP-100 Laufwerk (IDE) - DVD-Laufwerk (Shuttle SDVD-101 10/32) - ATI XPert@Work 8MB (AGP 2x) Rage-Pro Chipsatz - Sound Onboard - Windows 98SE Nachdem mit Power-DVD 2.55 und diversen anderen DVD-Playern nur verzerrte Bilder zu holen waren, habe ich den Original DVD-Player von ATI gekauft. Mit diesem hatte ich Anfangs Probleme worauf ich die Festplatte komplett formatierte und nur Windows 98SE, die ATI-Grafiktreiber, den Soundtreiber (mit dem Mainboard mitgeliefert), das Via-Service-Pack 4.21 und den ATI-DVD-Player installierte. Das anfängliche Ruckeln der DVD-Wiedergabe stellte ich durch Aktivierung des DMA für Festplatte und DVD-Laufwerk ab. Ab diesem Zeitpunkt hatte ich eine tadellose DVD-Wiedergabe, aber nur für ca. 1/2Stunde. Nach der Installation von DirektX7 hat sich nichts geändert. Wieder Absturz nach ca. 1/2 Stunde. Nach dem Ausschalten des Bildschirmschoners und aller Power-Managementfunktionen hat sich ebenfalls nichts geändert. Anschließend wurde nochmals formatiert und neu installiert, diesesmal das Via-Service-Pack 4.23 installiert. Jetzt dauert das DVD-Vergnügen nur noch 5-10Minuten. Natürlich habe ich insgesamt drei verschiedene DVD´s getestet um sicher zu gehen daß die DVD selbst nicht beschädigt ist. Dieselbe Prozedur habe ich bei zwei weiteren PC´s der insgesamt 4St. getestet um sicher zu sein daß auch nicht ein einzelner Hardwaredefekt vorliegt. Jetzt bin ich mit meinem Latein ziemlich am Ende und habe verärgerte Kunden (eine Schulverwaltung) im Nacken. Ich bin für jeden Tip dankbar. Viele Grüße Peter P.S.: Am Primärcontroller hängen die Festplatte und das ZIP-100 Laufwerk. Am Sekundärcontroller ist das DVD-Laufwerk (Master). Testhalber habe ich das ZIP-Laufwerk abgeschlossen aber leider ohne Erfolg.

Antwort 1 von murphy

Hi Peter

leicht gesagt aber einfach gemacht, nimm eine andere Software, alle die mich steinigen wollen, bitte zu, aber nur spitze Steine, LOOL, aber verwende doch mal "CyberLink Corp. 2000; PowerDVD", die Händlerversion bei mir zu haben, viel spaß mit trace, lool.

murph


Antwort 2 von Pistenbully

Hallo murph
Power DVD habe ich schon getestet. Da funktioniert die dekodierung nicht . Der Bildinhalt ist zwar schemenhaft zu erkennen nur daß das Bild aus vielen grün/rot/orangen kleinen Quadraten besteht. Lt. ATI-Homepage ist bei dieser Grafikkarte entweder die ATI-Software notwendig oder eine zusätzliche MGEG-Karte, da die Dekodierung nicht auf der Grafikkarte erfolgt.
Trotzdem vielenm Dank für Deine Antwort.

Gruß
Peter

Antwort 3 von Florence

Hallo Peter

Ich hatte das gleiche Problem. Ich denke es liegt an der Onboard-Soundkarte (ev. zu schwache Leistung). Bei mir war es jedenfalls so. Häng mal eine andere Soundkarte rein und deaktivier die Onboard-Soundkarte. Ich habe damals auch verschiedene Softs getestet und es stürtzte trotzdem immer ab. Aber seit dem Soundkarten-Wechsel funkts einwandfrei.

Gruss
Florence

Antwort 4 von murphy

Hi Peter

entschuldige die Schrege Rede von oben,
aber da ist mal wieder meine Händleraversion mit mir durchgegangen.


Hast du schon mal mit den BIOS-Einstellungen experimentiert, falls der Vorschlag mit der Soundkarte nicht greift.

Viel Erfolg und nochmal sich entschuldigt

murphy


Antwort 5 von Pistenbully

Hallo Florence
Mit der Soundkarte das probier ich heute Abend gleich aus. Ich habe mich in meiner Beschreibung auch getäuscht (war spät nachts). Es ist keine Onboard Soundkarte sondern irgendeine Noname-Billigsoundkarte, da mir für vier PC´s damals ein ziemlich enger Finanzrahmen vorgegeben wurde. Ich habe noch zwei Soundblaster PCI128 vorrätig. Eine davon werde ich heute noch testen. Normalerweise bete ich meinen Kunden immer vor "nehmt einen Original Soundblaster, dann gibt´s keine Probleme" nur diesesmal hab ich mich evtl. selber ausgetrickst.

Vielen dank für den Hinweis.

Gruß
Peter