Supportnet Computer

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

suche kompatibel liste Grafikkarte Mainboard





Frage

Hi ich mal wieder also meine frage gibt es irgendwo ne gute liste wo man rausbekommen kann welche grafikkarte auf einem bestimmten mainboard läuft sprich kompatibel ist?? ich habe ein MS-6323 mainbord welches in einen Siemens Expert rechner ist (800 MHz PIII). Ich hette mir einen ATI Radeon 9200 SE gekauft welche aber nicht funzt. Es passiert rein gar nix nur ein langer signalton beim anschalten des Rechners aber der monitor bleibt auf Stand by und schaltet sich nach einiger Zeit wieder von alleine aus. GraKa ist ok. Hat jemand vieleicht dieses Board und kann mir weiterhelfen welche GraKa auf dem funzt? Ich dachte an irgendwas aus der Radeon reihe mit T&L also laut ATI ab der Karte Radeon 7200. danke für eure hilfe schon mal jetzt cu plumps

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo plumps

Du schreibst, das nur ein langer Ton hörbar ist:

Das hört sich nach Speicherfehler an. Prüfe mal bitte die Speicherbausteine, ob die richtig fest und drin sind.

zu den Tönen hier:

http://www.jumperz.de/bios/biosbeeps.htm?PHPSESSID=176c58821d13fb1e...

Gruss

Lutz

Antwort 2 von plumps

hm na ja aber warum funzt dann die andere Karte ohne Probleme also die die ich in meinem PC drinhabe und laut dem Diagnoseprogramm DxDiag habe ich 256 MB Ram drin was auch stimmt allerdings ist ein Baustein PC 100 und der andere PC 133 aber bis jetzt habe ich noch nie Probleme gehabt. Aber ich schaue mal nach wegen den tönen. Danke erstmal dafür.

plumps

Antwort 3 von Netzwerkpsycho1

Steck die Grafikkarte mal richtig kräftig in den Slot rein.( eigentlich sollte man ein "klack" hören können) Selbst unsere Lehrlinge vertun sich da sehr oft, denn einige Slots brauchen bei "dickeren" Grafikkarten schon etwas Gewalt damit es fluppt!

Also Grafikkarte raus und dann mit schmackes wieder rein!

MfG:NWP1

Antwort 4 von plumps

Hi

Also ich habe die Karte nochmalk in meinen Rechner gesteckt und das selbe Problem und es kommt ein Signalton 1x lang 2 x kurz. Laut AIDA 32 Habe ich ein AWARD BIOS. Also bei BIOS TYP steht AWARD Modular und ich denke das wird der BIOS Herrsteller sein. Und laut der Liste mit den Signaltönen steht hinter dem 1xlang 2xkurz das es an der Grafikkarte liegen soll, das sie defeckt ist oder halt nicht richtig auf dem Sockel sitzt. Da ich die Karte in einem Anderen Rechner getestet habe und sie dort lief gehe ich davon aus das sie ok ist. Und reingedrückt habe ich sie auch richtig wenn ich noch mehr drücken würde käme ich auf der anderen seite wieder raus ;-).

ich weiß nun auch nicht mehr weiter und ein BIOS Update habe ich auch gemacht aber nix.

plumps

Antwort 5 von Casie

Hallo,

1.) also ich würde zunächst noch mal prüfen, ob die grafikkarte auch zum motherboard kompatibel ist. es gibt 3 agp modi

agp mode 1 = 1* und 2* agp speed

agp mode 2 = 2* und 4* agp speed

agp mode 3 = 4* und 8* agp speed

mode 1 und 3 sind nicht kompatibel zueinander !!!
insofern vor dem einbau bitte mal die handbücher durchlesen, da sonst die graka gegrillt werdenb kann. wenn du beispielsweise ein motherboard hast, welches nur den agp mode 1 unterstützt (geschwindigkeit agp 1* und 2*)und deine grafikarte ist im agp mode 3 (geschwindigkeit agp 4* und 8*) zu betrieben, dann würde ich vorsichtig sein.

2.) bei radeon karten ist es manchmal notwendig, die aparture size (einstellung im bios) auf 128 mb zu setzen. so wie es sich anhört, kommst du aber nicht so weit und deshlab scheidet das aus.

3.) kann mich hinsichtlich des einbaus von grtafikkarten und deren widerspenstigkeit nur anschliessen.

hoffe ich konnte dir weiterhelfen






Antwort 6 von dirter

ich würde auch auf die agp modi tippen.
ich kenn dein board net, weiß auch net wie alt es ist, aber es könnte probs geben wenn die graka 8xagp hat und dein board nur 4x.
daran könnte es es liegen, musst halt mal überprüfen wievielfach agp dein board unterstützt und auf wievielfach die graka läuft.

Antwort 7 von Netzwerkpsycho1

AGP "Modi" sind nach unten kompatibel, aber nicht nach oben! Eine 5V AGP 1-2x in einen 3.3V AGP 4x Slot und das Board raucht ab!

Zu dem "komme ich unten wieder raus" - exakt den gleichen "spruch" habe ich von unserem Lehrling gehört!!! Erst als ich ihm drohte das wenn ich dafür extra vom Kunden aus 80KM vorbeikommen müsse, hat er mal RICHTIG! gedrückt und siehe da - es hat "knack" gemacht und die Karte saß und der PC startete!

Nur mal so zur Ermunterung mal richtig zu drücken! ;-)

MfG:NWP1

Antwort 8 von real_Sparfuchs

ja und mit einem dicken Hammer am besten nachklopfen.

Das kann doch nicht dein ernst sein das man eine Graka mit viel kraft einsetzen soll?

RS

Antwort 9 von Netzwerkpsycho1

Ja doch!! Gerade so alte Slots zicken ganz schon rum, und irgendwie scheint es "dicke" Grafikkarten zu geben - die von Pine z.B.
Eine NVS200 musst du schon wirklich fast mit dem Hammer in ein SuperMicro SBA+ prügeln. Das Board biegt sich ganz schön durch dabei, aber was willste machen? Wers natürlich übertreibt bricht sich ne Leiterbahn kaputt - logo!

MfG:NWP1

Antwort 10 von Netzwerkpsycho1


Mainboard Features - MSI MS6323
CPU
l Socket 370 for Intel ® Celeron TM /Coppermine TM processor.
l Supports 233MHz, 266MHz, 300MHz, 333MHz, 350MHz, 400MHz,
450MHz, 500MHZ, 533MHz., 550MHz, 667MHz or faster processor.
Chipset
l VIA ® VT82C 694X chipset. (510 BGA)
- FSB @133MHz
- AGP 4x and PCI plus Advanced ECC Memory Controller
- Support PC100/133 SDRAM, VCM, & ESDRAM technology
l VIA ® VT82C686B chipset. (352 BGA)
- Advanced System Power Management Features
- Integrated Super I/O (FDC, LPT, COM 1/2, IR and four USB)
- DirectSound AC97 Audio and HSP Modem
- Dual bus Master IDE Ultra DMA33/66
Clock Generator
l 66.6MHz to 133Mhz clocks are supported.
Main Memory
l Support four memory banks using two 168-pin unbuffered DIMM.
l Support a maximum memory size of 1GB (32M x 8).
l Support ECC(1-bit Error Code Correct) function.
l Support 3.3v SDRAM DIMM.
Slots
l One AGP(Accelerated Graphics Port) slot.
- AGP specification compliant
- AGP 66/133MHz 3.3v device support
l One AMR (Audio Modem Riser) slot.
l Two 32-bit Master PCI Bus slots.
l Supports 3.3v/5v PCI bus Interface.

Antwort 11 von plumps

hi :-)

zuersteinmal danke euch allen die mir tips gegeben haben und auch an diejenigen die immer noch grübeln ;-)

ich habe es nun anders gemacht. ich habe die bestellte karte zurückgeschickt ( in der hoffnung ich sehe meine kohle schnell wieder gg) und habe mir nun eine

3D Prophet 9000 PRO mit 128 MB gekauft und einen ATI Radeon 9000 PRO Chip gekauft eingebaut und man mag es kaum glauben sie läuft ;-) *freu*

sie unterstützt zwar nur AGP 4x aber da mein Board auch nur AGP 4x unterstützt denke mal ist das egal.

Und ich denke mal da sie ja nun läuft wird diese Karte von meinem Board unterstützt und ich haue mir damit nicht mein Board kaputt, oder??

Ich habe keine Ahnung warum die andere nicht lief ob es an dem 8x lag oder an was auch immer. Mein board is oder anders den rechner habe ich mir vor ca 3 jahren gekauft und dementsprechen alt wird auch das board sein. Und da der rechner von Fujitsu ist bekamm ich auch nur ein bios update von der Fujitsu seite. Na ja ich hoffe einfach mal das alles oki bleibt und besser als meine ATI Rage 128 PRO karte ist die neue allemal.

@Netzwerkpsycho1
noch eine frage wie finde ich denn raus wieviel V eine Grafikkarte hat verarbeitet wie auch immer denn laut deinem Beitrag hat mein board 3,3V AGP (ka wie man das richtig ausdrückt). und wie is das eigendlich wenn zum beispiel das board 1,5V AGP unterstützt die karte aber zB. 5V hat würde sich dan mein board verabschieden oder die Karte oder beides. Und wenn das Board 3,3V unterstützt und die Karte weniger also 1,5V benötigt ist das auch in irgendeiner weise schädlig für ein Bauteil des PC's?

danke nochmals

plumps

Antwort 12 von Netzwerkpsycho1

http://www.familierichter.mynetcologne.de/PCInfo/pckurs/L19C.HTM

Was anderes finde ich jetzt auf die schnelle nicht. Geh jetzt schlafen.

N8:NWP1

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: