Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 214
Supportnet Computerforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Blitz Angebote
Members
Hilfe
Video

TOP THEMEN
SSD Test
Alles über SSDs

Android Tipps
iPad Tipps
Google Tipps
Windows 8 FAQ
Windows 7 FAQ
E-Mail FAQ
Netzwerk FAQ
Festplatten FAQ
Datenrettung FAQ
Bildbearbeitung FAQ

Top iPhone Apps
Computer Einsteiger
Die 5 besten...
Explipedia
Themen
Direktlinks

Neue Einträge
News einsenden News einschicken
Tipps einsenden Tipp einschicken

SN-LINKS

Suche
Befreundete Seiten
Top Seiten

Supportnet/Forum/Mainboard/CPU/RAM



Supportnet/Forum/Mainboard/CPU/RAM
von boerke vom 20.07.2009, 15:13 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Gigabyte Mainboard - Soundanschlüsse kaputt?!

 (5692 Hits)

Hallo,
ich habe ein Problem mit den Soundanschlüssen am Mainboard.
Wenn ich den Stecker für Kopfhörer und den für das Mikrofon einstecke passiert nichts mehr. Sonst wurde mir immer vom Realtek HD Audio-Manager angezeigt, dass ein Stecker eingesteckt wurde.
Trotzdem funktioniert der Sound, das Mikrofon jedoch nicht.
Als Fehlerquelle kann ich das Headset ausschließen, da ich es an 2 anderen PC's getestet habe, ohne Probleme.
Ich habe auch schon die Soundtreiber neu draufgespielt und auch mal über Windows 7 RC alles ausprobiert. jedoch war es immer das Gleiche.
Keine Steckerinfo, Sound funktioniert, Mikrofon nicht.

Kann es sein, dass ich die Stecker irgendwie ausgestellt habe oder sind sie vielleicht kaputt?

Danke schon mal!

Mit freundlichen Grüßen
Florian Strüver


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von boerke vom 20.07.2009, 15:21 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Sorry hier nochmal meine Komponenten

Betriebssystem: Win XP Prof. SP3
Mainboard: Gigabyte GA-M720-US3 (rev. 1.0)
CPU: AMD Athlon X2 6000+ (3,1 GHz)
RAM: 4Gb OCZ DDRII
Netztteil: 550W


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 2 von Lutz1965 vom 20.07.2009, 15:24 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

sind denn die BIOS Einstellungen OK ?

Gruss

Lutz


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von boerke vom 20.07.2009, 15:36 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Das weiss ich leider nich....

ich hab wenig bis gar keine Ahnung vom Bios


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von Lutz1965 vom 20.07.2009, 17:48 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

schau mal einfach im BIOS nach.. was da so steht mit Sound. Wie Du ins BIOS kommst, steht im Handbuch.

Sollte doch der Soundchip kaputt sein, dann würde ich mir eine PCI-Soundkarte holen. Die bekommst Du schon für wenig Euros.

Gruss

Lutz


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 5 von boerke vom 21.07.2009, 15:04 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

Hab im Bios mal geguckt...

Da steht nur sowas wie: Onboard Audio ...
das kann ich auf Auto und auf Disabled stellen.

Habs mal aus gemacht und dann wieder An also auf Auto.

Aber getan hat sich nix -.-

Mir jetzt ne Soundkarte zu kaufen is auch nich das Wahre... das Board ich grad mal 1 Monat ca. alt.


Sonst noch andere Vorschläge?


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 6 von Saarbauer vom 21.07.2009, 15:25 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hallo,

hast du die Boardtreiber Installiert?

Gruß

Helmut


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 7 von boerke vom 21.07.2009, 16:12 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

Ja, die Boardtreiber sind installiert.

Gruß
Florian


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 8 von felicia vom 21.07.2009, 18:18 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

ich hab son ähnliches problem mit nem etwas älteren Board gehabt. Und zwar ist da ein Realtek ALC880 drauf, der unter seven RC aber nicht richtig erkannt wird, und zwar mit den gleichen Symptomen. die Ursache war hier, dass das Mainboard front-anschlüsse (Stiftleisten) hatte und die seven-Treiber fehlerhafte ansteuerungseinstellungen haben. --> Es wird immer der Front-Eingang angesprochen, der Rückseiten-Eingang ist aber mit dem se7en-Treiber nicht auswählbar. meine Lösung: die Realtek-Treiber installieren, dann das "Realtek Control Panel" öffnen, wo erstmal alle Eingänge zusammengefasst wurden. Das musste ich ausstellen. erst dann konnte ich die Priorität auf meinen belegten Mic-Eingang legen, und seitdem funzt es...

ich habe allerdings unter XP nie derartige probleme gehabt, wobei ich da die Treiber auch immer erst nachinstallieren musste weil er die nicht integriert hatte...

Zweiter Vorschlag: Das Problem ist das gleiche, allerdings kannst du die Belegung (ob Frontpanel/Rückseite) nicht im Treiber, sondern nur direkt auf dem Mainboard verstellen mithilfe von Jumpern. dann solltest du einen Blick ins Handbuch werfen.

in der Hoffnung dass dir das Hilft,
mfg felicia


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 9 von boerke vom 21.07.2009, 19:45 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hallo felicia

Danke erstmal das klingt doch schonmal nach was...

Jedoch stellt sich jetzt für mich die Frage, ob das auch relevant ist, wenn ich NUR die Anschlüsse hinten auf dem Board habe.
Denn nur die besitzte ich. Externe vorn im Gehäuse hab ich nicht.


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 10 von felicia vom 21.07.2009, 21:38 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

gerade dann ist es relevant, nämlich wenn aus irgendeinem grund versucht wird, den sound auf das frontpanel auszugeben bzw. aufzunehmen... Das ist aber nicht vorhanden also bleibts leise ^^

ich habe ja auch kein Frontpanel mit Audio Anschlüssen, aber die möglichkeit für PC-Hersteller, das nachzurüsten, gibt es. Diese stecken dann extra kabel auf das board, weswegen viele Boards dafür stiftleisten haben.

Ich habe mal ins Online Handbuch geschaut... Wenn du deinen Rechner aufmachst müssten neben den Audiobuchsen die nach draußen geführt sind ein paar Stifte sein, die mit F_AUDIO beschriftet sind. Desweiteren hast du einen Realtek ALC 888 Chip drinne... Lies dir mal die seiten 79 und 80 des Handbuchs (Online-Version) durch, dort ist beschrieben wie man die Rückseite ausschaltet --> dort kannst du mal nachschauen. Außerdem musst du mal versuchen, die Geräte separat nach Eingängen anzuzeigen damit du die Stummschaltung vom Rückseiten Mic abschalten kannst ;)

unter Win se7en musst du die neuesten Treiber von Realtek erst installieren, damit du dieses Programm zur verfügung hast. Unter XP musst du evtl auch ein Treiberupdate machen...

(Ich hoffe mal dass das klappt, habe nur von meinem Chip auf deinen geschlossen ^^)

mfg felicia


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 11 von boerke vom 21.07.2009, 22:12 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hab ich alles schon so eingestellt gehabt...

Ich werd jetzt mal Windows neu draufspielen.

Dank dir trotzdem für deine Mühe!

Gruß
Florian


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 12 von felicia vom 22.07.2009, 00:17 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

das is m.e. eine Kanone mit der du auf Spatzen schießt ^^
ich würd dir zu nem live-Linux als Test raten, allerdings müssen da noch extra-Einstellungen vorgenommen werden damit vom Mikrofon aufgenommen wird.

aber mach wie du denkst... sollte es wirklich ein Hardware-Fehler sein kommst du damit aber nat. nicht weiter und hast dir die Arbeit umsonst gemacht... ;)

mfg felicia


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 13 von boerke vom 22.07.2009, 03:25 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

hehe

ich weiß, dass es eigentlich sinnlos ist.
Aber ich wollte mir sowiso XP 64-Bit drauf spielen. Und so hab ich es endlich mal geschafft, damit ich meine 4Gb Ram nutzen kann^^

Achso... Keine Besserung jetzt nach der Neuinstallation.

Aber zwischendurch hatte ich überhaupt keinen Sound.
erst nachdem ich im Bios das Onboard Audio teil aus und wieder an gemacht habe ging es wieder. (ob das aus und an machen der Grund dafür war, dass der Sound dann wieder ging kann ich nicht sagen)


So. Das mit dem live-Linux habe ich jetzt nicht verstanden.

Meinst du ich soll mir mal Linux drauf spielen und dann testen oder wie meinst du das?


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 14 von feliciaIII vom 22.07.2009, 16:24 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Nee, es gibt CDs, die du dir herunterladen kannst und die direkt mit einer grafischen Oberfläche booten. Deine festplatten werden nicht angetastet, können aber wenn du es möchtest gelesen und auch beschrieben werden. Zur Datenrettung/Reparatur, aber auch für solche tests sind Live-Systeme echt praktisch...

Hier gibts Knoppix...

u.U. sind dort auch weitere Schritte nötig bis das Mikrofon funktioniert. Jedenfalls war es bei mir so, als ich meinen Soundchip unter Ubuntu 9.04 versucht habe, zum laufen zu bekommen... Linux stellt, auch wenn es die karte erkennt, meist die Eingänge auf Stumm. kann also zur frickelei ausarten, aber nen versuch wärs mir an deiner stelle wert...

schonmal was mit Linux gemacht?

mfg felicia


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 15 von boerke vom 23.07.2009, 17:56 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi

Ne hab noch nie was mit Linux gemacht.

Welche der 9000 verschiedenen Versionen soll ich denn runterladen?
Und was überhaupt? CD oder DVD?


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 16 von derkoelner vom 23.07.2009, 19:24 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Was er meint ist:
Teste das Board mal über eine Linux Live. Da kein Treiber nachinstalliert werden muss und in der regel alle wichtigen Soundchips samt Codec-Ramsch und Emulationen unterstützt werden, kannst du auf diesem Wege feststellen, ob das Teil wirklich defekt ist. Ich würde sagen, wirklich erst dann. Die Aussage "funktioniert unter Windows nicht" ist absolut nichts wert, da unter Win in der Regel immer ein passender Treiber nachinstalliert werden muss.

Denk bitte aber an die Aktivierung im BIOS. Sonst kannst du es bis zum St. Nimmerleinstag versuchen... :-)


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 17 von derkoelner vom 23.07.2009, 19:27 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Lad Dir Ubuntu herunter, siehe Ubuntuusers.de -> Hol dir Ubuntu

Die Installations-ISO ist gleichzeitig auch eine Live-CD.


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 18 von boerke vom 24.07.2009, 19:14 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo

ich glaube das mit der Live-CD kann ich getrost vergessen.

Recht lustige Geschichte^^

Als ich heute morgen den PC hochgefahren habe, hatte ich überhaupt keinen Sound mehr. Dann wollte ich mal gucken, ob es noch andere Treiber gibt. Dabei bin ich mit dem Stuhl nach hinten gerollt und dabei hat sich mein Headset Kabel in den Füßen vom Stuhl verfangen.
Dadurch hat das Kabel einmal recht kräftig hinten am Board, an dem Klinker-Buchsen Modul gezogen.
Ich dachte nur "NEIN... jetzt hab ich es komplett kaputt bekommen"
Als ich wieder auf den Bildschirm gucke sehe ich das HD Audio-Manager Fenster offen und mir wird angezeigt, dass ein Mikrofon und Kopfhörer eingesteckt wurden.

Naja jetzt funktionierts erstmal wieder.

Weiss jemand ob das ein Umtauschgrund ist und ob der Händler es zurück nehmen muss?


Antwort noch nicht bewertet




Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet


SUCHE

Gruppen im Forum
Betriebsysteme
Software
Hardware
Netzwerk
Programmierung
Sonstiges

Impressum © 1997-2018 Supportnet
Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Fri May 18 11:28:04 2018