Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 200
Supportnet Computerforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Blitz Angebote
Members
Hilfe
Video

TOP THEMEN
SSD Test
Alles über SSDs

Android Tipps
iPad Tipps
Google Tipps
Windows 8 FAQ
Windows 7 FAQ
E-Mail FAQ
Netzwerk FAQ
Festplatten FAQ
Datenrettung FAQ
Bildbearbeitung FAQ

Top iPhone Apps
Computer Einsteiger
Die 5 besten...
Explipedia
Themen
Direktlinks

Neue Einträge
News einsenden News einschicken
Tipps einsenden Tipp einschicken

SN-LINKS

Suche
Befreundete Seiten
Top Seiten

Supportnet/Forum/Mainboard/CPU/RAM



Supportnet/Forum/Mainboard/CPU/RAM
von C-ratlos vom 06.09.2009, 13:34 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Rechner startet nicht, kein Piep Signal

 (3469 Hits)

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit sporadisch folgendes Problem:
- Nach dem Einschalten des Rechners bleibt der Bildschirm dunkel.
- Das übliche einmalige Piepen nach erfolgreichem Power on self test bleibt aus. Es erfolgt überhaupt kein Signal.
- An der Tastatur leuchtet kein Lämpchen auf.
- Der Grafikkartenlüfter startet üblicherweise auf Full Speed und wird dann nach wenigen Sekunden heruntergeregelt. Diese Regelung bleibt aus und der Lüfter läuft dauerhaft auf vollen Touren.

Abhilfe scheint bisher folgende Prozedur zu bringen:
- Ausschalten des Netzteils.
- Halten des Powerknopfs für ca. 10 Sekunden.
- Danach wieder einschalten des Netzteils und des Rechners. In etwa 8 von 10 Fällen startet nun der Rechner.

Habt ihr Ideen, wo der Fehler liegen kann? Netzteil? Mainboard? Der Rechner ist ein gutes Jahr alt und war durchgängig moderat über den FSB übertaktet.

System:
Intel Core2Duo E8400 3,00GHz 1333MHz S775 6MB 65W TRAY
ASUS P5K-E Wifi-AP iP35 S775 FSB 1333MHz PCI
Netzteil ATX be quiet! BQT Straight Power 45
VGA 512MB SPARKLE Geforce 8800GTS GDDR3
2x2048MB Kit OCZ XTC Platinum 1000MHz CL5
CPUK OCZ Vendetta 2 Triple Heatpipe 120mmS754,939,Am2,775
Scythe 120x120x25 S-Flex SFF21D 800 U/min
Samsung SH-S203D/BEBN SATA schwarz bulk
500GB Samsung Spinpoint HD501LJ 16MB SATA2

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
Christian


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von Mufti vom 15.09.2009, 21:52 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit sporadisch folgendes Problem:
- Nach dem Einschalten des Rechners bleibt der Bildschirm dunkel.


War er davor an?, einige Netzteile erlauben einen Neustart erst nach einer gewissen Weile um die Elektronik zu schützen

BQT Straight Power 45?, liefert der Kasten 450Watt?, wenn ja eindeutig zu wenig bei deiner Hardwarekonfiguration.

Würde da mindestens 750Watt empfehlen...


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von Mufti vom 15.09.2009, 21:53 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Erklärung:

Beim einschalten wird wesentlich mehr Strom verbraucht als beim Betrieb...


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Tiiimothy vom 16.09.2009, 17:57 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

aber 750 watt sind etwas übertrieben

ich habe das selbe system mit einer 9800gtx+ und P43 mainboard und da reicht mein 550 watt 80+ netzteil vollkommen


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von DrBob vom 27.09.2009, 01:50 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi,

habe seit ungefähr 2 Woche haargenau das selbe Problem.
Mein Komponenten sind:
- Intel Core 2 Duo E6750 mit 2,66 GHz
- ASUS P5N32-E SLI PLUS
- MSI NX8800GTS 640 MB
- Netzteil BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt

Das Netzteil ist 4 Monate bei den übrigen Komponenten läuft nächste Woche die Gewährleistung aus.
Habe zum Testen alles Laufwerke und USB-Geräte vom Board entfernt. Danach beide Speicherbausteine und es kam beim Startversuch kein Warnton. Heute den kompletten PC auseinandergenommen und gesäubert und er startete 2 mal ganz normal. Beim dritten Test wieder das selbe Problem.

Würde sehr gerne noch die Gewährleistung ausnutzen nur weis ich nicht an welcher Komponente es liegt.
Hast du bereits herausfinden können an was es liegt?

Gruß
Bob


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 5 von C-ratlos vom 27.09.2009, 15:21 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hi Bob,

die Ursache scheinen die Netzteile zu sein. Ein Kollege hatte zufällig bereits zwei Mal exakt dieses Problem mit BeQuiet Netzteilen. Ich habe aktuell testweise ebenfalls das Netzteil ausgetauscht. Bisher konnte ich den Fehler kein weiteres Mal beobachten. Werde mich morgen mit dem Support von BeQuiet auseinandersetzen und eine Reparatur/Austausch verlangen.

Wünsche dir viel Erfolg.

Gruß
Christian


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 6 von DrBob vom 27.09.2009, 15:30 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Danke für die schnelle Antwort.
Dann werde ich wohl auch mal versuchen ein anderes Netzteil zu bekommen.

Gruß
Bob


Antwort noch nicht bewertet




Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet


SUCHE

Gruppen im Forum
Betriebsysteme
Software
Hardware
Netzwerk
Programmierung
Sonstiges

Impressum © 1997-2018 Supportnet
Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Fri May 18 11:28:04 2018