Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 303
Supportnet Computerforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Blitz Angebote
Members
Hilfe
Video

TOP THEMEN
SSD Test
Alles über SSDs

Android Tipps
iPad Tipps
Google Tipps
Windows 8 FAQ
Windows 7 FAQ
E-Mail FAQ
Netzwerk FAQ
Festplatten FAQ
Datenrettung FAQ
Bildbearbeitung FAQ

Top iPhone Apps
Computer Einsteiger
Die 5 besten...
Explipedia
Themen
Direktlinks

Neue Einträge
News einsenden News einschicken
Tipps einsenden Tipp einschicken

SN-LINKS

Suche
Befreundete Seiten
Top Seiten

Supportnet/Forum/SW-Sonstige



Supportnet/Forum/SW-Sonstige
von Bird03 vom 09.03.2012, 07:53 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Backup und Recovery mit Acronis 2010

 (788 Hits)

Hallo
ich habe Acronis 2010 und habe damit heute ein Backup auf eine externe Festplatte gemacht. das hat auch einwandfrei geklappt. Nun habe ich zum testen (mein System läuft noch ohne Probleme) auch gleich ein Recovery laufen lassen. Da kam aber am Schluss die Meldung:
Legen Sie das letzte Medium der Sicherung ein.
Jedenfalls hieß die Meldung so sinngemäß.
Nun war aber die externe Festplatte noch angeschlossen. Was kann denn da falsch sein.?
Vielen Dank für die Hilfe.
Viele Grüße
Bird


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von bleib.am.ball vom 10.03.2012, 03:04 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,
dringende Empfehlung: Die Wiederherstellung IMMER mit der Notfall-CD machen! Beim Restore muss das unter Windows laufende Acronis erst einmal ein Linux-Bootsystem einschl. Loader ins RAM schreiben und samt Windows herunterfahren, damit auf die Betriebssystempartition voller Zugriff besteht, wobei gleichzeitig die Treiber für die externe HDD aktiviert werden - das Ganze ist sehr komplex und kann an Hardwareinkompatibilitäten scheitern (insbesondere am Controller der ext. HDD). Dazu gibt es jede Menge Hinweise in den FAQ's, die zu lesen ich Dir ja schon in der Vergangenheit mehrfach empfohlen habe, z.B. hier oder hier (leider ohne jemals eine Antwort...)
Im Übrigen empfiehlt sich das Notfallmedium auch bei der Erstellung des Images, denn mit der CD erledigt ein zuverlässiges Linux-System Festplattenverwaltung und Kopiervorgang "stand alone" und auf direkte Weise ohne den Umweg über das RAM zu booten.

Ich hoffe, dass Du endlich mal klarkommst mit Deinen Backups... ;o)


'Gute Antwort' meinte 1 Mitglied
Antwort 2 von Bird03 vom 10.03.2012, 12:55 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Bleib-am Ball
schönen Dank für Deine Antwort. Zunächst muss ich mich bei Dir entschuldigen. Das ist sonst nicht meine Art, mich einfach nicht mehr zu melden. Aber damals nach dem großen Theater an meinem PC und dann mit dem Acronis, da ging dann alles schief. Den Rechner habe ich dann gleich aussortiert und mir einen neuen gekauft. Da ging das dann mit dem Acronis total unter. Ich habe auch heute nicht mehr daran gedacht, dass ich damals schon um Hilfe gerufen habe. Aber Du hast natürlich recht. Wenn ich mir heute Deine Ausführungen ansehe, dann muss ich feststellen, dass ich das falsche Programm habe. Es kann doch nicht sein, dass man wegen einer einfachen Datensicherung solche Probleme erhält. Zum Glück wollte ich ja alles nur testen. Aber jetzt geht z.B. meine Logitech-Funktastatur nicht mehr. Wahrscheinlich wurde der Treiber deaktiviert.
Deshalb in dieser Sache eine letzte Bitte an Dich. Kannst Du mir bitte ein brauchbare alternative empfehlen.
Viele, vielen Dank. Und nochmals "ENTSCHULDIGUNG":
Viele Grüße
Bird


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Antwort 3 von abstruser vom 12.03.2012, 12:43 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo zusammen ,

wunder mich , das auf der Seite von acronis , unter der auswahl von Speichermedien , die DVD-Ram * hat , der nicht erklärt wird (DVD-Ram ist bei mir immer noch so eine angelegenheit mit der ich bis heute nicht klar komme , k3b unter Knoppix 6.5-6.7 auch nicht ).

Suchte ein Backup prog. was per CD/DVD gefahren werden kann und Acronis von 2008 bzw 2009 gegenüber Nero 3 , bzw Paragon 2011 diese otpion nicht.

Es gibt aber auch keine unbeschränkte Freeware von Acronis.


www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/?source=de_googleATI_n&ad=ati&c=12784151037&k=back%20up&gclid=CJzmtJOi4a4CFcjO3wod7jykbQ#requirements


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von bleib.am.ball vom 13.03.2012, 17:35 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Bird,
ich schaue hier vllt. einmal die Woche rein, meist zufällig, deshalb dauert's mit den AW's manchmal...

Zu Deinem Problem / mit dem neuen PC:
Hast Du denn aus dem auf Windows installierten Acronis 2010 heraus schon einmal tatsächlich die Recovery-CD gebrannt und damit gearbeitet? Ich würde Dir wirklich empfehlen, erstens Acronis nach dem Erstellen der Recovery-CD komplett zu deinstallieren (verbraucht nur unnötig Ressourcen) und zweitens nur noch Images und deren 'Restores' mit der CD zu machen, das vermeidet etliche Probleme (wie oben angesprochen).

Ich selbst verwende seit einiger Zeit Aconis 2012 (per CD) und kann sagen, dass ich damit zum ersten mal wirklich zufrieden bin. In dieser Version wurden anscheinend einige Hardwareinkompatibilitäten beseitigt und es kommt nur noch in seltenen Fällen zu Problemen - z.B. dass die Image-Erstellung eines älteren Systems mit einem Intel-Board 5 Minuten benötigt, das Wiederherstellen aber 3 Stunden... (immerhin: es geht!^^).

Auf Grund dieser Probleme habe ich kürzlich die Freeware Paragon Backup & Recovery 2012 Free verwendet (zu der auch hier im SN irgendwo eine Anleitung herumschwirrt) und nach anfänglichen Irritationen (in der Bedienung, Art der Imagespeicherung: es wird ein Verzeichnis mit getrennten Images für den MBR und für die Partition erzeugt u.ä.) einen Erfolg verbucht. Nachteil: wird ansonsten Acronis verwendet, muss umgedacht werden, und leider dauern die Vorgänge mit dem Paragon-Tool erheblich mehr Zeit, als bei Acronis). Aber auch hier gilt (zumindest von meiner Seite): Es funktioniert!

Das wären meine beiden Empfehlungen, mit denen ich meine Erfahrungen gemacht habe. Natürlich gibt es noch eine ganze Menge mehr solcher Tools, insbesondere die 'rein' Linux-basierten ((Beispiele), die sicherlich zu empfehlen wären, nur müsstest Du Dich darüber ggfs. anderweitig informieren, da ich sie nicht kenne.

Viel Erfolg!


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 5 von bleib.am.ball vom 13.03.2012, 21:11 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
Es gibt aber auch keine unbeschränkte Freeware von Acronis.

Hallo Abstruser,
es gab mal (oder gibt es immer noch) zwei Acronis-Freeware-Versionen, die eingeschränkt nur in Kombination mit einer WD-Festplatte funktionierten bzw. mit Seagate-HDD's (falls ich mich beider Letzteren nicht irre) und als Freeware von Intel, um damit i.e.L. Festplattenbackups auf SSD zu klonen. Nachdem was ich gesehen habe, waren das aber ziemlich veraltete Versionen, die nicht einmal das wichtige Alignment beherrschten (was im Fall der Intel-Anwendung nur noch peinlich war...).

Zitat:
Suchte ein Backup prog. was per CD/DVD gefahren werden kann und Acronis von 2008 bzw 2009 gegenüber Nero 3 , bzw Paragon 2011 diese otpion nicht.

Acronis 9 konnte man per CD "fahren", hatte ich selbst gemacht.
Bei Acronis 2012 ("Home" bzw. Kaufversion) und Paragon Backup & Recovery 2012 Free kann man wunderbar einfach eine CD brennen oder das Ganze auf einen Stick verfrachten, wobei "CD" die eindeutigere Lösung ist (CD-Treiber sind einfach jahrzehntelanger Standard, mit den USB2.0/3.0-Controllertreibern in Verbindung mit Biossen hapert es manchmal noch).
Im Übrigen lohnt es sich, Acronis zu kaufen (ab 30€), denn dafür gibt es eine Funktionsgarantie, keine Einschränkungen, einen Support und nicht zuletzt kein Stress - was aber nicht heißt, dass Freeware schlechter wäre, blos, mir ist bis jetzt noch keine solche begegnet (außer vllt. Paragon, jedoch letztlich nicht mit Acronis Home 2012 im positiven Sinn vergleichbar).


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 6 von bleib.am.ball vom 13.03.2012, 21:46 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
Es gibt aber auch keine unbeschränkte Freeware von Acronis.

Hallo Abstruser,
es gab mal (oder gibt es immer noch) zwei Acronis-Freeware-Versionen, die eingeschränkt nur in Kombination mit einer WD-Festplatte funktionierten bzw. mit Seagate-HDD's (falls ich mich beider Letzteren nicht irre) und als Freeware von Intel, um damit i.e.L. Festplattenbackups auf SSD zu klonen. Nachdem was ich gesehen habe, waren das aber ziemlich veraltete Versionen, die nicht einmal das wichtige Alignment beherrschten (was im Fall der Intel-Anwendung nur noch peinlich war...).

Zitat:
Suchte ein Backup prog. was per CD/DVD gefahren werden kann und Acronis von 2008 bzw 2009 gegenüber Nero 3 , bzw Paragon 2011 diese otpion nicht.

Acronis 9 konnte man per CD "fahren", hatte ich selbst gemacht.
Bei Acronis 2012 ("Home" bzw. Kaufversion) und Paragon Backup & Recovery 2012 Free kann man wunderbar einfach eine CD brennen oder das Ganze auf einen Stick verfrachten, wobei "CD" die eindeutigere Lösung ist (CD-Treiber sind einfach jahrzehntelanger Standard, mit den USB2.0/3.0-Controllertreibern in Verbindung mit Biossen hapert es manchmal noch).
Im Übrigen lohnt es sich, Acronis zu kaufen (ab 30€), denn dafür gibt es eine Funktionsgarantie, keine Einschränkungen, einen Support und nicht zuletzt kein Stress - was aber nicht heißt, dass Freeware schlechter wäre, blos, mir ist bis jetzt noch keine solche begegnet (außer vllt. Paragon, jedoch letztlich nicht mit Acronis Home 2012 im positiven Sinn vergleichbar).


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 7 von Bird03 vom 14.03.2012, 20:00 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo
ich wollte Acronis 2010 deinstallieren und mein PC ist einfach abgestürzt. Da habe ich die Sache abgebrochen. Nun möchte ich gerne wissen, ob ich 2012 (denn das habe ich in der Zwischenzeit gekauft) einfach über das 2010 drüber installieren kann.
Eigentlich habe ich ja auch gedacht, dass Acronis nicht schlecht ist. Doch weiß ich halt nicht, warum das bei mir nicht so funktioniert. Irgendwie mache ich ja etwas falsch.
Nur würde ich halt ganz gerne wissen was.
Wäre für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße
Bird


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Antwort 8 von Nummer6 vom 15.03.2012, 10:12 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Dazu möchte ich meine Erfahrung beisteuern,wenn's vielleicht auch nicht so richtig den Sinn trifft:
seit Jahren verwende ich Acronis 2010,bin damit sehr zufrieden und ignoriere ständig neue Updates wie 2011 oder 2012.
Ich habe im Rechner eine 2.te Festplatte und sichere damit das komplette BS.Einmal jede Woche und das dauert immer 8 Minuten.
Einigemale hatte ich schon Probleme mit irgendwelchen Sachen auf dem PC.
Wenn dann auch noch die Systemwiederherstellung nicht funktioniert,weil,wie MS sagt,am PC nichts verändert wurde,stelle ich gleich mit Acronis wieder her.
Das dauert auch 8 Minuten und klappt sehr gut.Ich rufe nur Acronis auf,da wird dann die C:\ formatiert und genau die letzte Sicherung wieder zurückgespielt.
Langer Rede kurzer Sinn : was Besseres gibt's für mich nicht.

Gruß,
Paul


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Antwort 9 von bleib.am.ball vom 15.03.2012, 22:12 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Zitat:
ich wollte Acronis 2010 deinstallieren und mein PC ist einfach abgestürzt.
...
Eigentlich habe ich ja auch gedacht, dass Acronis nicht schlecht ist. Doch weiß ich halt nicht, warum das bei mir nicht so funktioniert. Irgendwie mache ich ja etwas falsch.

Acronis-Deinstallation und der PC stürzt ab - das ist schlicht ab-artig und liegt gewiss nicht an Acronis. Irgendwas stimmt unter Garantie nicht mit Deinem System, was Du da insgesamt falsch machst, entzieht sich natürlich meiner Kenntnis. Du solltest vllt. einfach mal Farbe bekennen und Dir nach all den Schwierigkeiten nun schon über Monate hinweg generell eine saubere Grundinstallation von jemand machen lassen, der sich auskennt. Einschließlich Acronis 2012-Notfall-CD, Acronis-Deinstallation und System-Image mit deaktivierter Systemwiederherstellung (die frisst nur Ressourcen und ist im Fall einer Imagewiederherstellung völlig überflüssig) - und zwar gleich anschließend, SOFORT! Damit steht jederzeit eine funktionierende Installation bereit, die bei jedwedem Problem zurück gespielt wird, ohne lange Reparatur- und Wiederherstellungsversuche via Windows (so wie es auch oben " Nummer6" m.M.n. logisch und richtig macht).

Zitat:
Langer Rede kurzer Sinn : was Besseres gibt's für mich nicht.

So sieht's aus - ich kenne auch nichts besseres. Selten haben sich für mich 30€ für eine Software dermaßen bezahlt gemacht... :-)

Ciao


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 10 von Bird03 vom 16.03.2012, 18:33 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo
vielleicht habe ich mich mit dem Begriff "ABGESTÜRZT" auch falsch ausgedrückt.
Es ist jedenfalls so, dass ich Acronis mit dem CCleaner deinstalliere. Das läuft ganz gut bis hin zum Neustart. Da ist Acronis verschwunden (auch das Symbol" auf dem Desktop. Dann fährt der Rechner hoch, zeigt mir auch noch, dass Window gestartet wird, doch dann kommt eine blaue Seit mit jeder Menge englischem Text drauf, die ich leider nicht wieder geben kann, weil das nur einen kurzen Moment ist. Und dann kommt die Seite, in der man gefragt wird, ober der Windows normal oder mit der Hilfe gestartet werden soll.
Wenn ich normal starten möchte, dann kommt ein schwarzer Bildschirm und nichts geht mehr. Mit der Frage über die Hilfe, wird alles geprüft und alle Fehler beseitigt. Nur dann ist Acronis auch wieder da.
Aber Du hast recht, wenn ich meinen PC von Anfang an gleich neue aufgesetzt hätte, hätte ich auch nicht mehr Arbeit gehabt wie jetzt.
Das werde ich wohl machen.
Vielen Dank.
Und viel Grüße
Bird


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten


Ähnliche Themen
# Subject Gruppe Datum
10 Acronis-Image von C: - wie vorgenen: Sektor-für-Sektor-Back up oder nicht Sektor-für-Sektor-Back up?  SW-Sonstige 09.05.2011
10 Meine Maus wird bei der Acronis-Recovery nicht erkannt  SW-Sonstige 16.06.2011
12  Tipp Systembackup mit dem kostenlosen Paragon Backup & Recovery Free Edition (alle Windows Versionen)  Windows 7 06.08.2014
2  Tipp Erstellung eines Acronis True Image Notfallmediums  SW-Sonstige 07.09.2014
8 Recovery mit Acronis 2010 funtioniert nicht  SW-Sonstige 30.12.2011

Hinweis
Diese Frage ist schon etwas älter, Sie können daher nicht mehr auf sie antworten. Sollte Ihre Frage noch nicht gelöst sein, stellen Sie einfach eine neue Frage im Forum.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet


SUCHE

Gruppen im Forum
Betriebsysteme
Software
Hardware
Netzwerk
Programmierung
Sonstiges

Impressum © 1997-2010 SupportNet
Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Sat Oct 25 23:15:50 2014