Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 275
Supportnet Computerforum
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Blitz Angebote
Members
Hilfe
Video

TOP THEMEN
SSD Test
Alles über SSDs

Android Tipps
iPad Tipps
Google Tipps
Windows 8 FAQ
Windows 7 FAQ
E-Mail FAQ
Netzwerk FAQ
Festplatten FAQ
Datenrettung FAQ
Bildbearbeitung FAQ

Top iPhone Apps
Computer Einsteiger
Die 5 besten...
Explipedia
Themen
Direktlinks

Neue Einträge
News einsenden News einschicken
Tipps einsenden Tipp einschicken

SN-LINKS

Suche
Befreundete Seiten
Top Seiten

Supportnet/Forum/Security/Viren



Supportnet/Forum/Security/Viren
von enkelstress vom 13.04.2018, 11:53 Diese Seite den Supportnet Favoriten hinzufügen  Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden


Oma´s Freundin hat einen sehr langsamen Internet-Anschluss. Wie kann man ohne stundenlanges Warten ein Antivir-Prog installieren?

 (254 Hits)

Hallo,
Oma´s Freundin hat DSL-1000 oder eine noch langsamere Internet-
Verbindung. Nun ist Ihr Antiviren-Programm (Kaspersky 2017, die
kostenpfl. Version) abgelaufen.
Zuerst habe ich das alte Kasp. deinstalliert und dann versucht, die
kostenlose 2018er-Kaspersky-Version übers Web zu installieren.
Leider brach der Download nach ca. 100 MB von 160 MB ab. Die
100MB runterzuladen hatte schon fast 2 Stunden gedauert. Dann
habe ich es mit Avira-Free versucht, aber der wollte über 200 MB
downloaden. Als Nächstes habe ich dann versucht, die alte 2017er-
Kasp.-Version wieder zu installieren, um anschließend auf 2018
upzudaten. Leider kam auch dabei gleich die Meldung, dass über 150
MB downgeloadet werden müssten. Auf einem Stick hatte ich auch
noch das Avast-Installations-Programm. Aber dieses war auch nur
einige wenige MB groß und wollte auch gleich beginnen, über 100 MB
downzuloaden. Meine nächste Idee war, irgendwo eine DVD mit dem
kostenpfl. Kaspersky zu kaufen. Aber was ist, wenn auf der DVD auch
nur ein kleines Inst-Programm ist, welches dann hunderte von MB
runterladen will aus dem Internet?
Daher die Frage: gibt es irgendein Antiviren-Programm, welches ich
jetzt auf meinem Rechner (mit schneller Internet-Verbindung)
downloaden kann (möglichst komplett), auf einen Stick kopieren und
dann bei der Oma vom Stick aus installieren kann? Wo dann dort
nach der Inst. nicht mehr als max. 5-10 MB downgeloadet werden
müssen?
Für Tipps danke im Voraus!


Antwort schreiben 50 Bonuspunkte

Antworten...
Antwort 1 von poldie-3 vom 13.04.2018, 13:32 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,

mein "Renner" ist Avast-Antivir ist auch als Freeware zu haben.
Ist auch bei einer 1000er einigermaßen schnell zu installieren.

MfG


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 2 von Juergen26 vom 13.04.2018, 14:21 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo,
du kannst die die Avast Installationsdatei hier runterladen. Sind 237 MB. Auf USB-Stick kopieren und am Ziel-PC installieren.
Falls es sich um einen Windows 10 Rechner handelt kannst du vermutlich auch auf ein eigenständiges Virenprogramm verzichten.
Gruß
Jürgen


Antwort noch nicht bewertet Als gute Antwort bewerten
Diese Antwort hat mein Problem gelöst
Antwort 3 von Omas-Liebling vom 13.04.2018, 16:01 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Hallo Enkelstress! ;-D

Dein DL-Problem sollte unbedingt mit der "Wurzel des Übels" angepackt werden, damit nicht bei jedem größeren Download so´n Ärger & Frust ins Haus steht! Es gibt schon längere Zeit sog. UMTS- bzw. aktueller "LTE"-Surfsticks, welche eine zumeist mehr als passable Übertragungsleistung bieten und zudem, je nach Tarifwahl, monatl. Kündbar, oder sogar nur per "Prepaid"-Bezahlmodus (=>nach Nutzungsbedarf) relativ günstig einsetzbar sind. :-)
Als Beispiel, insbesondere für moderate Gelegenheitssurfer (wie deine Oma?!) empfehlenswert, möchte ich Dir den "Lidl-Connect-Surftstick + Prepaid-Tarif: XXL" für günstige 15,- Euro, je 28 Tage Gültigkeitsdauer, bzw. 5.5 GB-Datenvolumen-Nutzung, oder für 1,99 Euro bis max.1 GB-Datenvolumen, bzw. je 24 Std. Nutzungsdauer empfehlen.
Der kl. "Lidl-USB-Surf-Connect-Stick" kostet aktuell nur 29.99 Euro, inkl. 10 Euro Internet-Starter-Starterbonus, und ist in jeder "Lidl"-Supermarktfiliale, an der Kasse erhältlich. Wenn das 5.5 GB Datenvolumen für 15,- Euro nicht ausreicht kannst Du jederzeit einen sog. Cash-Bon- für 5,- / 15,- / 25,- Euro an der Kasse kaufen und ihn bei Bedarf über das Surfstick-Web-Menü einlösen, dann geht´s schon eine Minute später zügig weiter mit dem günstigen Internet-Surfen via Vodafone-D2-Netz. :-)
Das mobile Vodafone-Netz ist bereits Flächendeckung für das zügige UMTS- bzw. partiell noch schnellere LTE-Netz gut ausgebaut und lässt dich die jetzige DSL-Krückenleistung sicher schnell vergessen,....
Der Surf-Stick ist insbesondere für Notebooks, bzw. stationäre PC´s mit USB-Anschluss bestens geeignet, sollte aber eine möglichst gute Empfangsausrichtung erfahren (=>in Fensternähe am besten, bzw. noch besser in einem 20 - 30 cm-Durchmesser- Metallseiher (Sieb) am Metall-Rand zentrisch einkleben => Parabolspiegel-Verstärkereffekt), dann gibt´s in der Regel auch die beste Übertragungsleistung, welche gut und gern mit einem konventionellen DSL-10Mbit - 16Mbit-Anschluss mithalten kann! :)

Mit dem jetzigen DSL-.Provider würde ich jedenfalls bald Schluss machen, denn die aktuelle DSL-Übertragungsleistung ist völlig inakzeptabel! (Ist ja wie Surfen von vor 15 Jahren,..Brrrrr,..Grusel! ;-)


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 4 von Omas-Liebling vom 13.04.2018, 16:05 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Nachtrag / Beispiel-Link zum Informieren:
Aktuell gibt´s den o.g. "Lidl-Connect-Surf-Stick" z.b. auch
....HIER!.... wie auch im Filialgeschäft zu kaufen.


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 5 von enkelstress vom 13.04.2018, 16:39 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

Besten Dank für eure Tipps!
Ich werde es erst mal mit der Avast Installationsdatei versuchen.
Der Stick würde Oma&Co möglicherweise überfordern.


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 6 von EagleEye vom 13.04.2018, 17:24 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

@enkelstress: Von kostenlosen Scannern würde ich generell abraten.
Irgendwie müssen diese sich ja auch finanzieren, somit wird fleissig
mitprotokolliert und dann nach Hause geschickt.

Da kann man es gleich komplett bleiben lassen.


Antwort noch nicht bewertet
Antwort 7 von Omma vom 13.04.2018, 17:34 Mißbrauch, Beleidigungen und Blödsinn den Moderatoren melden

moin

da wir ja leider nicht wissen, was "ommas freundin" für ein os hat, hau ich jetzt einfach mal den tip mit "windows defender" raus. der ist (vielleicht) schon im os installiert und reicht mit sicherheit für "ommas freundin" aus.....


Antwort noch nicht bewertet




Antwort schreiben
    Bitte einen 'Nickname' wählen.
Nickname:*
    (eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
eMail:
Nachricht: Ich möchte bei Antworten benachrichtigt werden.
    Hilfe zur Beitragsformatierung gibts [hier]
                   
Antwort:*
  Die Nutzungsbedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet


SUCHE

Gruppen im Forum
Betriebsysteme
Software
Hardware
Netzwerk
Programmierung
Sonstiges

Impressum © 1997-2018 Supportnet
Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Sat Apr 21 17:21:35 2018