Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / W-LAN

wlan Netzwerk mit fritz sl wlan und Speedport w 700 v





Frage

Hallo,möchte im Haus in mehreren Zimmern wlan einrichten.Habe eine fritzbox wlan sl angeschlossen, mit der ich ins Internet komme. Habe zus. eine Speedport W 700 v. Kann mir jemand idiotensicher(bin ne Frau:-) erklären, wie ich mit den beiden Geräten ein Netzwerk einrichten kann. Bitte nicht schimpfen, weil das hier schon mal behandelt wurde! Bin neu, verstehe einiges nicht, möchte es aber gern lernen. Für Eure Bemühungen vielen Dank! Lieber Gruß von Gabi

Antwort 1 von PcDock

Hi Gabi,

1. aus welchem grund hast du noch den zweiten Router (Speedport W 700 v).?

2. geht es mit "fritzbox wlan sl " alleine nicht.?

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 2 von gaby1954

Danke, mit der fritzbox komme ich nur mit Problemen in den nächsten Raum, möchte aber einen größere Reichweite. Und man kann an die Speedport Telefon anschließen, was bei der fritz nicht geht-ist aber auch nicht so wichtig.

Antwort 3 von PcDock

Hi Gabi,

1. und wie wäre es , wenn du an Stelle der "fritzbox wlan sl " den
"Speedport W 700 " verwenden würdest.

PcDock

Hardware lebt und ist eigenständig

Antwort 4 von gaby1954

Mit dem allein komme ich auch nicht weiter. wie gesagt ich möchte ein größeres Netzwerk

Antwort 5 von sebal

Hy Gabi,

zum Erweiteren, des bereits vorhandenen Wlans bietet sich die Nutzung 2er Router nicht an.
Sinnvoller waere es, wenn man beispielsweise das Signal (am Router) auf volle Sendleistung stellt.
(beim speedport leider nicht moeglich, soweit ich weiß)
Oder aber an den Rand des wlan-bereiches, also da, wo das Signal gerade noch vorhanden ist, einen Repeater (Signalverstaerker) zwischenschaltet.
Er erweitert den Sendebereich nochmals und wird gern in Einfamlilenhaeusern verwendet, wenn das Signal vom Keller bis zum Dachboden reichen soll.
Doch Vorsicht, meist behindern Decken, Wände und Fussbodenheizungen das Signal erheblich.

mfg seba

Antwort 6 von xmax

hi, mit dem "idiotensicher" kann ich nicht dienen, oft stellt sich heraus, dass da nur etwas bequemlichkeit im spiel ist.
oft denkt man an einfachen sachen nicht, sowas wie ins entsprechende handbuch zu reinschauen.
Downloads zu diesem Thema Speedport W700V - alles was man zur hardware braucht

Bedienungsanleitung Speedport W 700V im PDF-Format- downloaden oder online lesen.
beim lesen die tastenkombination [STRG] + [F] ausführen und als suchbegriff "repeater" eingeben- naja falls man keine lust die über 150 seiten zu durchlesen oder den inhaltsverzeichnis zu studieren hat, wie ich;-))

eine kurzfassung, es geht...

... wie, steht im handbuch.
-------------------------------

FRITZ!Box SL WLAN Service-Portal

Handbuch FRITZ!Box SL WLAN [pdf] - nach "repeater"...

... dem nach, kann sie es auch.

------------------------------------------

die fritz!box oder die speedsport vorne, dafür müsstest du ausprobieren was bei dir möglich ist und welche funktionen man dadurch gewinnen oder verlieren würde- also einen vergleich anstellen.

mfg

Antwort 7 von gaby1954

Danke Euch herzlich, bin aber wohl zu doof. Muß mir wohl doch prof. Hilfe holen, obwohl ich sowas immer lieber selbst hinkriegen würde. Hat jemand Erfahrung mit einem Set zur Reichweitenvergrößerung? Da wechselt man bei den Routern die Antenne aus und erreicht damit eine Leistung von 5, statt normal 2. Danke und lieber Gruß von Gaby

Antwort 8 von sebal

Moin Gabi,

eine Reichweiternvergrößerung durch Antennenverlängerung klingt am einfachsten, weil man nicht viel konfigurieren muss.
Fraglich ist nur, welches Problem bei Dir genau vorliegt.

Liegen die Zimmer alle auf einer Ebene?
Welche (wichtigen) Zimmer haben keine Wlananbindung?
Wo genau bricht das Netz ab?
Was steht von da ab dazwischen, bis zum letzten Zimmer, das angebunden werden soll?
Bzw. über wieviel Stockwerke muss das Wlan verteilt werden?

Danach kann man sich dann ggf. für einen Antennentausch bzw. Repeatereinsatz entscheiden.

Repeaterinstallation ist auch kein Hexenwerk, wenn Du den Router schon programmieren konntest, dann geht auch das.
Ist nur bisle Fummelei und ich hab´s erst mim 2ten Anlauf durch Tauschgerät hinbekommen, aber jetzt gehts.

Try it or find somebody ...

Viel Vergnügen.

seba

Antwort 9 von Locke

Also, Du bist ja gedanklich schon auf dem richtigen Weg, man kann den Speedport problemlos als Repeater (Verstärker) nutzen. Es gibt aber einiges zu beachten.
Ich erkläre jetzt einfach mal drauf los, was Du nicht verstehst hinterfragst Du einfach:


Die PC´s, die Fritz Box und der Speedport müssen im gleichen Subnetz sein, z.B.

Fritzbox: 192.168.178.1
Speedport: 192.168.178.2
PC1: 192.168.178.10
PC2: 192.168.178.11
PC3. 192.168.178.12
...
usw.

Normal hat der Speedport die 192.168.2.1, die musst Du also ändern.
Bei der Fritzbox kann DHCP eingeschaltet sein, beim Speedport muss DHCP ausgeschaltet sein.
Beide Router müssen die gleiche SSID haben.
Beide Router müssen die gleiche verschlüsselung haben. Am Besten nimmst Du 128BIT WEP-Verschlüsselung, WPA geht nicht im Repeaterbetrieb.
Beide Müssen den gleichen Funkkanal haben.
Beim Speedport musst Du dann bei Repeater die MAC-Adresse der Fritzbox eintragen, Repeater Aktivieren, SSID auswählen und dann sollte es klappen.

Bitte nicht schlagen wenn ich was vergessen habe, ich habe das mal vor längerer Zeit gemacht, habe aber keinen Speedport mehr hier zum Testen..

Gruß
Locke