Supportnet Computer

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Formular für Rechnung erstellen





Frage

Ich muss in Excel ein Formular für eine Handwerkerrechnung erstellen mit Summe, Mehrwertsteuer und Gesamtbetrag. Mein Problem ist die 2. Seite, die bei mehreren Posten notwendig wird. Meine Bedingungen für diese 2. Seite sind: 1. Auf der 1. Seite wird keine Mehrwertsteuer errechnet. 2. Auf der 1. Seite wird keine Gesamtsumme errechnet. Von der 1. Seite erfolgt lediglich der Übertrag auf die 2. Seite (das ist unproblematisch) und dort erst werden die fällige Steuer und die zu zahlende Summe ausgewiesen. Bei einer zweiseitigen Rechnung dürften auf der 1. Seite auch nicht die Zellen mit dem Ausdruck „+ 16 % Mehrwertsteuer“ und „Gesamtbetrag“ erscheinen. Ist das überhaupt zu lösen, wie ich mir das vorstelle? Kennt jemand einen LINK auf ein solches Rechnungsmuster oder weiß jemand einen Rat? Die einfachste Lösung wäre natürlich, von Haus aus zwei Vorlagen zu machen: eine für die ein-seitige Rechnung und eine für die zwei-seitige Rechnung. Für den Betrieb wäre es aber einfacher, wenn man nur ein Formular verwenden müsste. Danke für die Mithilfe.

Antwort 1 von coros

Hi Hilz,

ein Vorschlag wäre von mir, wenn eine Position eingegeben wird, immer eine Zeile einfügen und in diese eingefügte Zeile den Artikel schreiben. Somit stünde, wenn die Rechnung nur aus einer Seite besteht, der Gesamtbetrag und auch die Mwst. am Ende der Tabelle. Erstreckt sich die Rechnung aber über zwei Seiten, würden die Zellen mit dem Betrag und der Mwst. immer, da die beiden Zellen immer Zeilenweise nach unten verschoben würden, am Ende stehen. So eben auch bei 2 Seiten, dann auf der 2. Seite. Das Zelleneinfügen könnte man über ein Makro erledigen und die Eingabe der Positionen könnte man über eine UserForm erledigen. Wenn Du interesse hast, dann schicke mir doch mal Deine Rechnungsdatei und ich würde Dir dann diese Sache einarbeiten.
Solltest Du mir Deine Datei schicken, dann binde in die Betreffzeile irgendwie das Wort "Supportnet" mit ein, da ich jede Mail, deren Absender ich nicht kenne, ungelesen lösche.



MfG,
coros
Da hier der einzige Lohn für die Helfer eine Rückmeldung ist, wäre es nett, wenn Du ein
Feedback abgeben könntest, ob der Lösungsvorschlag Dein Problem gelöst hat.

Antwort 2 von Hilz

Hallo, lieber Coros,
das ist ja ein umwerfendes Angebot. Es gibt in einer Zeit der Ellenbogengesellschaft auch noch hilfsbereite Menschen.
Von Deinem Angebot, meine Datei zu bearbeiten, mache ich gerne Gebrauch. Ich hätte zwar gern das Problem selber gelöst - weil man irgendwie dann stolz darauf ist - aber so ein Angebot kann man nicht ausschlagen.
Wohin soll ich meine Datei schicken?
Besten Gruß!
Hilz



Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: