Supportnet Computer

Supportnet / Forum / WindowsXP

2. Betriebssystem löschen





Frage

Ich möchte auf meinem Rechner das doppelt installierte Betriebssystem (XP) löschhen: Durch Probleme mit einer älteren und daher für XP wohl ungeeigneten Virenschutz-Software ließ sich mein Rechner nicht mehr booten. Nach Neu-Installation mittels Recover-CD in einer anderen Partition und anschließender Entfernung aller Virenschutz-Dateien konnte das Problem gelöst werden, so dass das ursprüngliche BS wieder läuft. Wie entferne/deinstalliere ich jetzt das nur zur Reparatur eingerichtete Betriebssystem ? Danke schon mal Chris

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo

beide auf einer Patition ?

gruss

Lutz

Antwort 2 von qaaq

Zitat:
Nach Neu-Installation mittels Recover-CD in einer anderen Partition


Antwort 3 von Krifi

Nein
ursprüngliches XP auf Partition C,
spätere Installation auf Partition D

Chris

Antwort 4 von sasch

windowsdaten auf d löschen und boot.ini auf c anpassen.

Antwort 5 von Lutz1965

Hallo

dann kannst Du auch D formatieren und die boot.ini wieder auf C setzten, wie schon in Antwort 4 geschrieben.

Gruss

Lutz

Antwort 6 von JaPPe

partition D löschen / formatieren

ABER: das kann Probleme beim Booten geben

Greez
JaPPe

Antwort 7 von Krifi

Ich hab´ schon dran gedacht, einfach den kompletten D:\WINDOWS zu löschen, aber ich fürchte, dass dann noch eine Menge Müll auf dem Rechner bleibt

Hallo qaaq:
Die BS sind doch schon in unterschiedlichen Partitionen. Warum soll ich denn nochmal installieren ?

Gruß

Chris

Antwort 8 von Lutz1965

Hallo Chris,

Format D und fertig......keine Reste mehr da.

Gruss

Lutz

Antwort 9 von Krifi

Ich habe aber noch eine ganze Menge Programme auf Partition D. Die gehen mir beim löschen/formatieren doch alle verloren !!!

Antwort 10 von Lutz1965

Das hättes Du auch vorher sagen können.....dann lösche halt nur den Windows ordner auf Laufwerk D....

Gruss

Lutz

Antwort 11 von Krifi

OK - das mache ich jetzt erst mal.
Ich fürchte aber, ich krieg´ noch ein Problem beim löschen des Ordners "D:\Dokumente und Einstellungen/Chris" , der ja zu dem zu löschenden WINDOWS dazugehört. Bisher wird immer nur "Zugriff verweigert" angezeigt ? ? ?

Chris

PS: Klasse wenn sich so viele Leute um meine Problemchen kümmern !!!

Antwort 12 von System

Wie kommen hier einige darauf zu sagen einfach D:\WINDOWS löschen und alles ist perfekt. Das zeigt nur eure Unfähigkeit (ohne jemand beleidigen zu wollen warheit tut weh).

Zum Problem, du gehst in dein DOS dort kommst du hier wenn du eine bootfähige CD oder eine Statdsikette in dein Rechner einlegst und diesen dann hochfahren lässt. Dieser fragt dich dann ob der PC mit oder ohne CD Rom Unterstützung gestartet werden soll. Du bestädigst dies mit JA. Dann arbeitet er einen kleinen Moment und wirft dich dann in das Verzeichnis bzw Laufwerk A: dann tippst du C: und drückst enter.

Schreib dann format D: und bestädige dies auch wieder durch drücken der Enter Taste. Dann formatiert er dir die Partion D und alles ist sauber und ordentlich. Da er Standartmässig eh von C bootet sollte es keine Probleme geben.

Antwort 13 von Binomic

Da hast Du aber nicht richtig zugehört, Antwort12. Er hat noch Daten auf D:, die er behalten möchte.

Hast Du schon mal versucht, den /Dokumente und Einstellungen/... nach C:/windows zu kopieren?

Die Programme sollten, wenn Sie vor der Recovery auf C: installiert wurden, ihre Reg-Pfade wieder finden.

Antwort 14 von System

Nunja das stimmt, sowas sichert man sich ab und formatiert dann und anschliessend wirft man es wieder auf D: wo ist das Problem? Noch nie was von Datensicherung gehört?

Aber einfach den Ordner Windows löschen würde ich nicht empfehlen da es zu Störungen im Betrieb bzw. beim booten geben kann / wird. Die reg Einträge werden dadurch nicht gelöscht, nur oberflächlich wird das Windows gelöscht. Es bleibt aber nach wie vor auf der Festplatte.

Antwort 15 von System

Na dann macht was ihr wollt. Warum dann erst gefragt wird. *kopfschüttel*

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: